Menü

Das könnte Sie auch interessieren


  • Der Ost-West-Gegensatz darf nicht auf den Süden übergreifen

    Rede des Bundesaußenministers vor der 36. UN-Generalversammlung (23. September 1981)Der Ost-West-Gegensatz darf nicht auf den Süden übergreifen

    01.10.1981
    ›Herr Präsident, seit nunmehr einem Jahrzehnt ist die Weltwirtschaft in einer Umstellungskrise: Inflation, Rezession, Arbeitslosigkeit in den Industriestaaten und vor allem: Stillstand, ja Rückgang der ProKopf-Einkommen in vielen Entwicklungsländern.… mehr

  • Frieden, das heißt unsere Welt menschlich machen

    Rede des Bundesaußenministers vor der 42. UN-Generalversammlung (24.September1987)Frieden, das heißt unsere Welt menschlich machen

    01.02.1988
    ›Herr Präsident, die Hauptaufgabe der Vereinten Nationen ist es, den Frieden zu wahren und zu schützen. Wir beginnen diese Generalversammlung mit hoffnungsvollen Zeichen für ein neues Denken im West-Ost-Verhältnis und bei der Abrüstung. Und doch ist… mehr

  • Wir wollen unsere Streitkräfte den Vereinten Nationen zur Verfügung stellen

    Rede des deutschen Außenministers vor der 47.UN-Generalversammlung (23.September 1992)Wir wollen unsere Streitkräfte den Vereinten Nationen zur Verfügung stellen

    01.10.1992
    Die Welt atmete auf, als die Ost-West-Konfrontation endlich zu Ende war. Fast war eine Euphorie des Friedens spürbar geworden. Heute ist Ernüchterung eingetreten. Mit der Freiheit sind der Welt nicht nur historische Chancen erwachsen, es sind auch… mehr

  • Für eine Weltordnung der Gleichberechtigung

    Rede des Bundesaußenministers vor der 32. UN-Generalversammlung (29. September 1977)Für eine Weltordnung der Gleichberechtigung

    01.10.1977
    ›Wir sind zusammengekommen, um eine Welt, die geteilt ist durch ideologische Gegensätze, getrennt durch eine Kluft zwischen armen und reichen Nationen, zerrissen durch eine Vielfalt von Konflikten - um diese Welt ein Stück voranzubringen auf dem… mehr

  • Wir wollen das Gelingen der Reformpolitik Gorbatschows

    Rede des Bundesaußenministers vor der 43. UN-Generalversammlung (28. September 1988)Wir wollen das Gelingen der Reformpolitik Gorbatschows

    01.10.1988
    ›Herr Präsident, meine Damen und Herren, diese Generalversammlung beginnt unter ermutigenden Vorzeichen. Als wir uns hier vor zwölf Monaten versammelt haben, forderte der Krieg zwischen Irak und Iran täglich ungezählte Opfer. In Afghanistan schien… mehr