Menü

VEREINTE NATIONEN Heft 2/2012 Kleine Staaten, große Politik?

Inhaltsverzeichnis

Preis: 13,00 €
ISSN: 0042-384 X

Das könnte Sie auch interessieren


  • Prioritäten setzen

    Die UN-Politik Österreichs, der Schweiz und LiechtensteinsPrioritäten setzen

    07.05.2012
    Die drei überwiegend deutschsprachigen Länder Österreich, die Schweiz und Liechtenstein haben außer der Sprache auch viele Gemeinsamkeiten in Bezug auf ihre Politik in den Vereinten Nationen. Als kleine und mittlere Staaten können sie nur sehr… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 5-6/1985

    VEREINTE NATIONEN Heft 5-6/1985

    24.10.1985

  • Der unvollendete Entwurf zum Frieden

    Die UN-Charta zwischen San Franzisko und den Erfordernissen des 21. JahrhundertsDer unvollendete Entwurf zum Frieden

    24.10.1985
    Mein lieber Freund Douglas MacArthur sagte einmal: ›Alte Soldaten sterben nicht, sie schwinden allmählich dahin.‹ Ich würde hinzufügen: ›Alte Diplomaten sterben nicht. Sie schreiben eben ihre Memoiren und halten Vorträge.‹ Alte Diplomaten, wie die… mehr

  • Die rechtliche Natur der UNO und der Weg zur Festigung der internationalen Organisatio

    Die rechtliche Natur der UNO und der Weg zur Festigung der internationalen Organisatio

    01.06.1965
    Die Finanzkrise der Vereinten Nationen ist im Grunde eine Verfassungskrise. Es geht nicht so sehr darum, 150 Millionen Dollar aufzubringen. Die mit Zahlungen zurückstehenden Staaten, vor allem die Sowjetunion und Frankreich, weigern sich aus… mehr

  • Strukturwandel der Vereinten Nationen und die Feindstaatenklauseln der Charta

    Strukturwandel der Vereinten Nationen und die Feindstaatenklauseln der Charta

    01.08.1976
    So gewichtig die bekannten Argumente auch sein mögen, die begründen, warum die sogenannten Feindstaatenklauseln der Charta (Art. 53 und 107) ›obsolet‹ sind, so kann es sicherlich nicht nur wissenschaftlich interessant, sondern auch politisch nützlich… mehr