Menü

Übereinkommen über die Verminderung der Staatenlosigkeit

Übereinkommen über die Verminderung der Staatenlosigkeit: Übernahme durch Bundesrepublik Deutschland - Insgesamt jedoch geringe Resonanz in der Staatengemeinschaft (10).

Das könnte Sie auch interessieren


  • Das Internationale Übereinkommen gegen Geiselnahme

    Erfolg einer deutschen InitiativeDas Internationale Übereinkommen gegen Geiselnahme

    01.06.1980
    Spektakuläre Geiselnahmen haben, ausgehend von Lateinamerika, seit Mitte der sechziger Jahre der Weltöffentlichkeit immer drastischer vor Augen geführt, dass eine internationale Zusammenarbeit der Staaten zur Bekämpfung und Verhinderung solcher das… mehr

  • Die UN-Behindertenrechtskonvention

    Grundlage für eine neue inklusive MenschenrechtstheorieDie UN-Behindertenrechtskonvention

    17.04.2010
    Die neue Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen ist ein modernes Menschenrechtsinstrument, das einen Paradigmenwechsel vom medizinischen zum menschenrechtlichen Modell von Behinderung darstellt. Mit der Konvention wurde der universal… mehr

  • Das Übereinkommen zur Verhütung und Bestrafung des Völkermords

    Das Übereinkommen zur Verhütung und Bestrafung des Völkermords

    01.10.1968

  • Die Zukunft der Kriegsführung?

    Autonome Waffensysteme als Herausforderung für das VölkerrechtDie Zukunft der Kriegsführung?

    02.05.2016
    Der Umgang mit Autonomen Waffensystemen (AWS) ist keine Zukunftsmusik mehr, sondern stellt für das Völkerrecht und die internationale Politik eine große Herausforderung dar. Der Beitrag skizziert die rechtlichen Voraussetzungen des humanitären… mehr

  • Durchbruch in Rom

    Der Vertrag über den Internationalen StrafgerichtshofDurchbruch in Rom

    01.08.1998
    Vor mehr als 200 Jahren forderte Immanuel Kant in seiner Schrift ›Zum ewigen Frieden‹ den Schutz des Friedens und der Menschenrechte durch die Herrschaft des Völkerrechts. Die Vereinten Nationen, welche 1945 als Teil des weltweiten Kampfes gegen… mehr