Menü

Die Vereinten Nationen und das Völkerrecht

Das Thema kann in mehrfacher Hinsicht verstanden werden. Einmal kann man an den Einfluß denken, den das Bestehen der Vereinten Nationen (UN) und ihre Charter auf das allgemeine Völkerrecht im Verkehr der Staaten untereinander, aber außerhalb der UN ausgeübt haben;

Das könnte Sie auch interessieren


  • Störmanöver in San Franzisko

    Erinnerungen eines sowjetischen DiplomatenStörmanöver in San Franzisko

    24.10.1985
    Auf der Konferenz von San Franzisko (25. April bis 26. Juni 1945), auf der die Organisation der Vereinten Nationen gegründet wurde, wurden mehr als tausend Abänderungsvorschläge, Zusatzbestimmungen und Veränderungen geprüft, die die… mehr

  • Politische Wandlungen der Vereinten Nationen

    Ein Beitrag zum 20iöhrigen Bestehen der UN (Fortsetzung)Politische Wandlungen der Vereinten Nationen

    01.06.1965
    Fortsetzung des Beitrags von Otto Leichter aus Jahrgang 1965, Heft 3 mehr

  • Politische Wandlungen der Vereinten Nationen

    Ein Beitrag zum 20iährigen Bestehen der UNPolitische Wandlungen der Vereinten Nationen

    01.06.1965
    Am 26. Juni 1945, also vor nunmehr 20 Jahren, schloß in San Franzisko nach zweimonatiger Dauer die Gründungskonferenz der Vereinten Nationen. 50 Staaten hatten an ihr teilgenommen. Alle unterzeichneten den Vertragstext, die sogenannte Satzung oder… mehr

  • Die Menschenrechtsbestimmungen der Charta der Vereinten Nationen und die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

    Einige Bemerkungen zur Entwicklung der letzten JahreDie Menschenrechtsbestimmungen der Charta der Vereinten Nationen und die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

    01.12.1973
    Am 10. Dezember 1973 waren fünfundzwanzig Jahre vergangen, seit die Generalversammlung der Vereinten Nationen während ihrer dritten Sitzungsperiode in Paris (Palais de Chaillot) die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verkündet hat. Das der… mehr

  • COVID-19 – Plädoyer für eine Überprüfung der UN-Charta

    COVID-19 – Plädoyer für eine Überprüfung der UN-Charta

    20.08.2020
    Die COVID-19-Pandemie hat erneut deutlich gemacht, dass die globalen Institutionen und ihre Struktur nicht geeignet sind, um globalen Herausforderungen wirksam zu begegnen. Ihre Handlungsschwäche legt die Einleitung eines Prozesses zur Überprüfung… mehr