Menü

Zusammenarbeit trotz geopolitischer Spannungen

Wie haben die Sicherheitsratsmitglieder trotz Meinungsverschiedenheiten über Russlands Krieg gegen die Ukraine ein Mindestmaß an Zusammenarbeit in anderen Krisensituationen aufrechterhalten Nichtwestliche Staaten haben der Ukraine in der UN-Generalversammlung unerwartet viel Unterstützung geboten und der Generalsekretär hat sich als diplomatischer Vermittler profiliert.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Generalsekretär | Bericht für die 77. Tagung

    Generalsekretär | Bericht für die 77. Tagung

    15.10.2022
    - Auf dem Weg zur Erholung von der COVID-19-Pandemie - Russischer Angriffskrieg auf die Ukraine - Bedarf an humanitärer Hilfe so hoch wie nie mehr

  • Ein Mann hält eine ukrainische Flagge in der Hand, im Hintergrund sieht man das UN-Hauptquartier in New York.

    Debatte: Die UN-Resolution muss Folgen haben

    10.03.2022
    Am 2. März 2022 verabschiedete die UN-Generalversammlung eine historische Resolution zur russischen Aggression gegen die Ukraine. Doch sie erfordert auch historische Folgemaßnahmen – seitens des UN-Generalsekretärs. Ein Meinungsbeitrag. mehr

  • Blick in den Saal der UN-Generalversammlung. Eine Anzeigetafel zeigt das Ergebnis der Stimmen für die Resolution zur Ukraine (140-5-38).

    Die Möglichkeiten der UN im Ukraine-Krieg

    31.03.2022
    Politik, Völkerrecht und Humanitäres: Welchen Handlungsspielraum haben die Vereinten Nationen in Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine? Ein Überblick. mehr

  • UNtätig im Russland-Ukraine-Krieg?

    UNtätig im Russland-Ukraine-Krieg?

    15.10.2022
    Im russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine sind die Vereinten Nationen eine unersetzliche Plattform zwischenstaatlichen Austauschs sowie ein wichtiger Akteur in der Krisenkommunikation, Mediation und humanitären Unterstützung. Es lohnt sich daher… mehr

  • Scheitern mit Ansage

    Scheitern mit Ansage

    19.12.2022
    Die zehnte Überprüfungskonferenz des Vertrags über die Nichtverbreitung von Kernwaffen (NPT) scheiterte an der Weigerung Russlands, das ausverhandelte Abschlussdokument zu akzeptieren. Diese Entwicklung wirft Bemühungen um Abrüstung und… mehr