Menü

UN-Reform

UN-Reform: Stand der Vorhaben zur ›Restrukturierung und Revitalisierung‹ des Wirtschafts- und Sozialbereichs - Stagnation bei der ›Agenda für die Entwicklung‹ - Vorschläge des neuen Generalsekretärs - Hoffnung auf Reformdividende.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Der Zweite Ausschuss der UN-Generalversammlung

    Aufgaben, Arbeitsweise und ReformbemühungenDer Zweite Ausschuss der UN-Generalversammlung

    20.10.2010
    Während der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 haben sich zahlreiche internationale Organisationen und Staatengruppen zu Wort gemeldet. Die Stimme der Vereinten Nationen, insbesondere ihrer Generalversammlung, war dabei kaum zu vernehmen. Mit… mehr

  • 34. Generalversammlung

    34. Generalversammlung

    01.02.1980
    34. Generalversammlung: Beschlüsse zur Neugliederung - Pläne zur Abschaffung von funktionalen Kommissionen des ECOSOC - Neue Organisation der operativen Sekretariatseinhelten (1). mehr

  • © UN Photo/Jean-Marc Ferré

    Dämpfer für die Reform des VN-Entwicklungssystems

    16.08.2016
    Die Entwicklungspolitik hat mit der 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung ein neues Leitbild und politischen Schwung erhalten. In New York läuft ein Prozess, um das VN-Entwicklungssystem zu reformieren und für die Nachhaltigkeitsära fit zu machen.… mehr

  • "Transforming our world!": Mut zum Umbau des Entwicklungssystems der Vereinten Nationen

    25.04.2016
    „Transforming our world“ – unter diesem Leitsatz steht die im September 2015 von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen beschlossene „2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung“. Um wirksam und effizient zur Umsetzung dieser universellen Agenda… mehr

  • UN-Reform

    UN-Reform

    01.06.1991
    UN-Reform: ›Restrakturierung und Revitalisierung‹ des Wirtschafts- und Sozialbereichs - Annäherung von Entwicklungs- und Industrieländern - Weitere Behandlung in der Generalversammlung (15). mehr