Menü

Programmziele und finanzielle Leistungsfähigkeit im Widerstreit Die Geschichte der Beitragsfestsetzung in den Vereinten Nationen

Die Diskussionen auf den Generalversammlungen über die Aktivitäten der Vereinten Nationen wurden bislang vorrangig Programm- und weniger kostenorientiert geführt. Dies erklärt sich zum einen aus dem Bemühen der Staatenmehrheit, die Nord-Süd-Problematik immer stärker im Themenkatalog der Weltorganisation zu verankern, zum anderen resultiert es aus den auf Grund des ›Programmbudgets‹ der UNO vorgegebenen Entscheidungsstrukturen. Die weltwirtschaftliche Rezession und der Zwang zu nationalen Sparmaßnahmen haben in letzter Zeit insbesondere die westlichen Hauptbeitragszahler veranlasst, vermehrt Initiativen zur Begrenzung des Anstiegs ihrer Pflichtbeiträge und zur Eindämmung des Wachstums des UN-Haushalts einzuleiten und damit der Kostenseite höhere Bedeutung zuzuordnen als der reinen Programmseite. Die Frage der Beitragsfestsetzung ist ein bisher kaum behandeltes Thema, dem vor dem skizzierten Hintergrund freilich erhöhte Aktualität zukommt.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Zahlungsfähigkeit versus Zahlungsbereitschaft

    Die Debatte um die Beiträge zu den Vereinten NationenZahlungsfähigkeit versus Zahlungsbereitschaft

    01.10.1997
    Die Haushaltsentscheidungen, die in diesem Herbst für die Vereinten Nationen anstehen, haben einen doppelten Aspekt. Auf der einen Seite - der Ausgabenseite - müssen die Mitgliedstaaten darüber befinden, mit welchen vorrangigen Zielsetzungen die… mehr

  • Die neue Finanzordnung der Vereinten Nationen

    Ein weiterer Schritt auf dem Wege der ReformenDie neue Finanzordnung der Vereinten Nationen

    01.05.2003
    Wer mit der Finanzordnung der Vereinten Nationen und ihren nachgeordneten Vorschriften umzugehen hat – die Bediensteten des UN-Sekretariats, Ministerialbeamte in den Hauptstädten der Mitgliedstaaten, Rechnungsprüfer, Staatenvertreter – mußte sich bis… mehr

  • Der ACABQ zwischen Spannungen und Reformunfähigkeit

    Der ACABQ zwischen Spannungen und Reformunfähigkeit

    17.04.2023
    Seit 77 Jahren spielt der Beratende Ausschuss für Verwaltungs- und Haushaltsfragen der Vereinten Nationen (ACABQ) eine zentrale Rolle im UN-Haushaltsverfahren. Während der Budgetprozess im Laufe der Zeit mehrfach grundlegend verändert wurde, hat der… mehr

  • Deutsche Leistungen an den Verband der Vereinten Nationen

    Deutsche Leistungen an den Verband der Vereinten Nationen

    01.04.2000
    Die Aufgaben, die die Vereinten Nationen im Auftrag ihrer Mitglieder erbringen, werden zum einen durch Pflichtbeiträge (zum regulären Haushalt und zu den gesonderten Haushalten für die Friedensoperationen) finanziert, zum anderen durch freiwillige… mehr

  • Noch mehr Rabatt für den Reichsten?

    UN-HaushaltNoch mehr Rabatt für den Reichsten?

    01.08.2000
    UN-Haushalt: Ringen um neue Beitragsskala – Expertenausschuß als Rechenmaschine – Nullsummenspiel mit Modellen der Entlastung und Belastung – Vorschläge im Dutzend. mehr