Menü

Vergebliche vorsorgliche Maßnahme Internationaler Gerichtshof

IGH: Klage Paraguays - Verletzung der Konsularrechtskonvention durch die USA -Verhältnis zwischen Völkerrecht, nationaler und einzelstaatlicher Rechtsordnung.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Gewohnheitsrecht und Stimmverhalten

    Gewohnheitsrecht und Stimmverhalten

    01.06.1986
    Am 27. Juni hat der Internationale Gerichtshof (IGH) mit zwölf gegen drei Stimmen entschieden, dass die von den Vereinigten Staaten gegen Nicaragua ergriffenen militärischen Maßnahmen gegen geltendes Völkergewohnheitsrecht verstießen und nicht als… mehr

  • Erbe des Ersten Golfkriegs

    Internationaler GerichtshofErbe des Ersten Golfkriegs

    01.05.2004
    IGH: Iran gegen USA – Zerstörung iranischer Bohrinseln durch die US-Marine – Freundschaftsvertrag von 1955 als Zuständigkeitsgrundlage – Verletzung der Handelsfreiheit oder Rechtfertigung durch Selbstverteidigungsrecht – Unbegründetheit der… mehr

  • IGH

    Urteil im Falle Nicaragua-USAIGH

    01.08.1986
    IGH: Urteil im Falle Nicaragua-USA - Verletzung des Interventionsverbots durch die Vereinigten Staaten festgestellt - Problematische Ausführungen zur Bildung von Völkergewohnheitsrecht (32). mehr

  • Im Todestrakt

    Internationaler GerichtshofIm Todestrakt

    01.05.2004
    IGH: Mexiko gegen USA – Avena und andere – Erneute Verletzung der Konsularrechtskonvention – Einstweilige Anordnung – Formen der Wiedergutmachung – Überprüfung des innerstaatlichen Verfahrens – Gnadenerweis – Bedeutung für Parallelfälle. mehr

  • Hilfreicher Schadensersatz

    Internationaler GerichtshofHilfreicher Schadensersatz

    01.05.2004
    IGH: Beendigung des Lockerbie-Falles – Einvernehmen der Parteien über die Streichung – Annäherung zwischen Libyen und Großbritannien sowie den USA. mehr