Menü

Neue Weltordnung statt Neuer Weltwirtschaftsordnung Die Verfassung der Vereinten Nationen zu Beginn der Ära Boutros-Ghali

Vor dem Eingang zum ›Glaspalast‹ steht ein dunkelgrüner Mercedes. Stets gewienert, wie sich das für eine Chefkarosse geziemt. Die Ingredienzen für das Klischee von Macht und Einfluss scheinen zu stimmen. Doch der Schein trügt. Die deutsche Nobelmarke fährt der peruanische Nobelmann Javier Pérez de Cuéllar erst seit einigen Monaten; zuvor hatte er sich jahrelang mit einem Volvo als Dienstwagen begnügt. Ein kleiner Luxushappen zum Abgewöhnen, denn Ende 1991 scheidet er ja nach zehn Jahren aus dem Amt des UN-Generalsekretärs aus. Noch besser zum Klischee passt freilich das zumal in deutschen Medien so gern benutzte Wort vom ›Glaspalast‹, das so klingt, als regiere im Sekretariat der Vereinten Nationen der reine Protz. Von dem träumt man allenfalls. Auch das erhebende Gefühl der Wiedergeburt, von der seit einiger Zeit alle Welt redet, hat am Sitz der Weltorganisation keinen Übermut ausgelöst. Da man - übrigens genauso wie die Weltstadt New York, in der man Dauergast ist - von der Hand in den Mund leben muss, auch weil die inzwischen 166 Mitgliedstaaten der Organisation gut eine Milliarde Dollar schulden (davon allein das Gastland USA rund die Hälfte), können sich die UN den teuren Mercedes für ihren Spitzenmanager im Grunde nicht einmal leisten.

Das könnte Sie auch interessieren


  • VEREINTE NATIONEN Heft 5/1997

    VEREINTE NATIONEN Heft 5/1997

    01.10.1997

  • ›Die Vereinten Nationen und ihre Sonderorganisationen‹

    UND ›Finanzierungsproblematik der Vereinten Nationen und pragmatische Lösungsperspektiven unter Berücksichtigung einer alternativen Finanzierungsstrategie für den ordentlichen Haushalt‹›Die Vereinten Nationen und ihre Sonderorganisationen‹

    01.02.1998
    Besprechung der Bücher: Hüfner, Klaus: Die Vereinten Nationen und ihre Sonderorganisationen. Teil 3: Finanzierung des Systems der Vereinten Nationen 1971-1995, Teil ЗА: Vereinte Nationen - Friedensoperationen - Spezialorgane, Bonn: UNO-Verlag… mehr

  • Inspektionen, Evaluierungen und Untersuchungen

    Zur Tätigkeit der Gemeinsamen Inspektionsgruppe (JIU) der Vereinten NationenInspektionen, Evaluierungen und Untersuchungen

    01.10.1997
    In ihrer mehr als fünfzigjährigen Geschichte hatten die Vereinten Nationen Finanzkrisen stets zum treuen Begleiter. Eine der gefährlichsten nahm 1961 ihren Ausgang, nachdem Frankreich sowie die Sowjetunion und andere Ostblockstaaten die… mehr

  • Zahlungsfähigkeit versus Zahlungsbereitschaft

    Die Debatte um die Beiträge zu den Vereinten NationenZahlungsfähigkeit versus Zahlungsbereitschaft

    01.10.1997
    Die Haushaltsentscheidungen, die in diesem Herbst für die Vereinten Nationen anstehen, haben einen doppelten Aspekt. Auf der einen Seite - der Ausgabenseite - müssen die Mitgliedstaaten darüber befinden, mit welchen vorrangigen Zielsetzungen die… mehr

  • Ausgaben, Einnahmen, Kontrollmechanismen

    Ausgaben, Einnahmen, Kontrollmechanismen

    01.10.1997
    ›Von Macht und Geld‹ war vor gut zehn Jahren ein Aufsatz in dieser Zeitschrift überschrieben, der sich mit den immer wiederkehrenden Fragen von Ausgaben und Einnahmen, von Kontrolle und Reform der Vereinten Nationen befaßte (Hans Arnold, Von Macht… mehr