Menü

Multilaterale Zusammenarbeit in Gefahr Bericht des Generalsekretärs über die Arbeit der Organisation an die 38. Generalversammlung

In meinem letzten Jahresbericht befasste ich mich mit der Frage, inwieweit die Vereinten Nationen imstande sind, ihre vordringlichste Aufgabe - die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit - zu erfüllen, und wie ihre Wirksamkeit in dieser Hinsicht verbessert werden könnte. Ich freue mich, dass meine damaligen Anregungen inzwischen ausführlich diskutiert wurden, und zwar sowohl in der Generalversammlung als auch im Sicherheitsrat, der sich damit lange Zeit hindurch in allen Einzelheiten befasst hat. Sicherlich müssen dringend internationale Institutionen geschaffen werden, die imstande sind, sich mit den nicht gerade erfreulichen Realitäten der heutigen Zeit auseinanderzusetzen. Dennoch muss trotz des Interesses der Generalversammlung an meinem letzten Jahresbericht und trotz der Entschlossenheit der Mitglieder des Sicherheitsrats, die Leistungsfähigkeit des Rates zu erhöhen und zu stärken, gesagt werden, dass die tatsächlichen Entwicklungen im abgelaufenen Jahr alles andere als ermutigend waren. Meiner Ansicht nach müssen wir die wichtigsten Probleme in der Welt mehr denn je von einer völlig neuen, gemeinsamen Warte aus betrachten.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Stärkung der Vereinten Nationen

    Stärkung der Vereinten Nationen

    01.12.1984
    Stärkung der Vereinten Nationen: Die Initiative des Generalsekretärs zur 37. Generalversammlung - Bestandsaufnahme nach zwei Jahren - Neuartiger Ansatz zur Konfliktprävention (50). mehr

  • Auf dem Bild sieht man UN-Blauhelme die sich einem UN-Camp nähern

    UN-Blauhelme im Südsudan – Mission failed?

    16.11.2016
    In Sichtweite von UN-Blauhelmen kam es im Juli 2016 zu schweren Gewalttaten gegenüber der Zivilbevölkerung. Eine von den Vereinten Nationen eingesetzte Untersuchungskommission legte nun ein umfassendes Gutachten vor, das den UN-Soldaten schweres… mehr

  • Ernüchterung, Erfolg, Erleichterung

    Zur Amtszeit von Javier Pérez de Cuéllar ( 1982-1991 )Ernüchterung, Erfolg, Erleichterung

    01.02.1992
    Zu Beginn seiner Amtszeit als Generalsekretär der Vereinten Nationen erlebte Javier Pérez de Cuéllar eine demütigende Niederlage in Lateinamerika; mit einem strahlenden Sieg in El Salvador gelang es ihm zehn Jahre später, die Fackel standesgemäß an… mehr

  • Zypern

    Zypern

    01.04.1985
    Zypern: Ergebnisloses Gipfelgespräch in New York - Generalsekretär bietet Fortführung seiner ›guten Dienste‹ an (10). mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/1986

    VEREINTE NATIONEN Heft 2/1986

    01.04.1986