Menü

FAO ›Erklärung von Rom‹ und ›Aktionsplan‹

FAO: ›Erklärung von Rom‹ und ›Aktionsplan‹ - Ziel Ernährungssicherung - Zurückhaltung bei den Verpflichtungen der Staatengemeinschaft - Herbe Kritik der Nichtregierungsorganisationen (7).

Das könnte Sie auch interessieren


  • Vereinte Nationen stärken kleinbäuerliche Rechte

    21.11.2018
    Der UN-Menschenrechtsrat hat eine Erklärung über die Rechte von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern angenommen. Sie soll die Durchsetzung der Menschenrechte auf dem Land fördern. Denn Hunger und Verfolgung sind dort besonders gravierend. Industrieländer… mehr

  • Ausgegipfelt?

    FAO: Fünf Jahre nach dem WelternährungsgipfelAusgegipfelt?

    01.12.2002
    FAO: Fünf Jahre nach dem Welternährungsgipfel – Forderung nach Öffnung der Industrieländer- Märkte für Agrarprodukte – Förderung für LDC, LIFDC und NEPAD – Internationale Verrechtlichung der Nahrungsmittelsicherheit fraglich. mehr

  •  

    Der Welternährungstag wird 30

    15.10.2010
    Am 16. Oktober 2010 findet der Welternährungstag zum 30. Mal statt. Das diesjährige Motto ist: "United against Hunger“ / „Vereint gegen den Hunger“. Zudem ist der diesjährige Welternährungstag auch der 65. Jahrestag der Gründung der Ernährungs- … mehr

  • Hochaufgestapelte Früchte auf einem Obststand

    „Vergessene” Pflanzen ermöglichen eine gesunde Ernährung

    13.08.2012
    Es gibt viele Tausend Pflanzen auf der Welt, die die menschliche Ernährung vielfältig und gesund machen können. Aber die industrialisierte Landwirtschaft hat erreicht, dass Mais, Weizen und Reis sich global durchgesetzt haben. Landwirtschafts- und… mehr

  • Welternährungstag am 16. Oktober

    14.10.2012
    Genossenschaften können ganz konkret dazu beitragen, die Versorgung mit Nahrungsmitteln zu sichern, Arbeitsplätze zu schaffen und Armut zu überwinden. Auf die wichtige Rolle solcher landwirtschaftlichen Organisationen weist die Ernährungs- und… mehr