Menü

Eine erfolgreiche außenpolitische Emanzipation Drei Jahrzehnte deutsche Mitgliedschaft in den Vereinten Nationen

Ansprachen des deutschen Bundeskanzlers vor dem Weltforum in New York sind eher selten, erfolgen nur zu besonderen Anlässen. Denn in der Regel ergreift der Bundesaußenminister in der Generaldebatte der jährlichen Ordentlichen Tagung der Generalversammlung das Wort, um die deutsche Position zu den Themen der internationalen Agenda darzulegen. Ein besonderer Anlaß war es auch, der Bundeskanzler Gerhard Schröder im Spätsommer dieses Jahres an den Sitz der Vereinten Nationen führte: das 30-jährige Jubiläum des deutschen Beitritts zur Weltorganisation. Drei Jahre zuvor hatte er auf dem Millenniums-Gipfel das Wort ergriffen. Die Kanzler Helmut Kohl und Helmut Schmidt sprachen vor Sondertagungen der Generalversammlung, die die Umsetzung der ›Agenda 21‹ von Rio respektive die Abrüstung zum Gegenstand hatten. Als erster deutscher Kanzler hatte Willy Brandt am 26. September 1973 vor den Vereinten Nationen gesprochen, wenige Tage nach dem Beitritt zu den Vereinten Nationen. Am 18. September 1973 waren die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik gleichberechtigte Mitglieder der Vereinten Nationen geworden.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Schwerpunkte deutscher Mitarbeit bei den Vereinten Nationen

    Schwerpunkte deutscher Mitarbeit bei den Vereinten Nationen

    01.02.1986
    ›Als langjähriges Mitglied des Präsidiums der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen freue ich mich ganz besonders, an dieser Veranstaltung teilnehmen zu können. Es sind zwei Anlässe, die uns heute in diesen historischen Räumen des… mehr

  • Deutschland und die Vereinten Nationen

    Vom Feindstaat Deutsches Reich zur gleichberechtigten Mitwirkung beider deutscher StaatenDeutschland und die Vereinten Nationen

    24.10.1985
    ›(S)o muss es einen Bund von besonderer Art geben, den man den Friedensbund (pactum pacificum) nennen kann, der vom Friedensvertrag (pactum pacis) darin unterschieden sein würde, dass dieser bloß einen Krieg, jener aber alle Kriege auf immer zu… mehr

  • Vom Katzentisch an die Prominententafel

    Die Beobachtermission am Sitz der UNOVom Katzentisch an die Prominententafel

    24.10.1985
    Zu Beginn der fünfziger Jahre konnte man zwar schon mit zwei Zwischenlandungen in die Neue Welt hinüberfliegen, doch die Angehörigen des Auswärtigen Dienstes der jungen Bundesrepublik Deutschland wurden per Schiff an ihre Dienstorte jenseits des… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 5/1983

    VEREINTE NATIONEN Heft 5/1983

    01.10.1983

  • Deutschlandpolitik nach dem UNO-Beitritt

    Grundlagen, Ergebnisse, Rückschläge, PerspektivenDeutschlandpolitik nach dem UNO-Beitritt

    01.10.1983
    Zweifellos wurden mit den zu Beginn der siebziger Jahre geschlossenen Ostverträgen der Bundesrepublik Deutschland (einschließlich des Vertrages über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen… mehr