Menü

Die UN und Organisierte Kriminalität Die heutigen Instrumente sind nicht mehr ausreichend

Das Thema Organisierte Kriminalität erfährt international eine neue Aufmerksamkeit. In vielen der vom Sicherheitsrat behandelten Krisen spielt die Organisierte Kriminalität eine große Rolle. Doch oh-ne Einigung auf einen Überwachungsmechanismus und ohne Evaluierung der Wirkung der UN-Konvention gegen die grenzüberschreitende Kriminalität, ist die Antwort der UN auf diese wachsende Gefahr nicht mehr ausreichend. Um nicht den Anschluss zu verlieren, müssen die Vereinten Nationen und ihre Sonderorganisationen eine kohärentere Strategie verfolgen und sich institutionell neu aufstellen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Internationales Drogenregime in der Bewährung

    Herausforderungen durch die drogenpolitische Reformdebatte in LateinamerikaInternationales Drogenregime in der Bewährung

    01.03.2015
    Das internationale Drogenregime steht seit langem unter dem Druck einer umfassenden Überprüfung. Hierfür kommen aus Lateinamerika wichtige Impulse, wo mehrheitlich die bisherige Strategie, der ›Krieg gegen die Drogen‹, als ein Fehlschlag angesehen… mehr

  • Internationale Drogenbekämpfung

    Internationale Drogenbekämpfung

    01.02.1991
    Internationale Drogenbekämpfung: Neue Konvention gilt seit November 1990 (4). mehr

  • Internationale Drogenbekämpfung

    Internationale Drogenbekämpfung

    01.04.1990
    Internationale Drogenbekämpfung: Sondertagung der Generalversammlung - Produzenten und Konsumenten - Gutgemeinte Vorschläge, doch Zurückhaltung bei konkreten Hilfen für die Dritte Welt (8). mehr

  • Eindämmung von Bestechung und Bestechlichkeit

    Das Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen die KorruptionEindämmung von Bestechung und Bestechlichkeit

    01.05.2004
    Als ›Internationaler Tag gegen die Korruption‹ soll künftig der 9. Dezember begangen werden – in Erinnerung an die feierliche Besiegelung eines unter der Ägide der UN entstandenen neuen Vertragswerks in Mérida. In der mexikanischen Stadt lag vom 9.… mehr

  • Klatschmohnfeld, ein Mann hält eine Fruchtkapsel in die Kamera

    Drogenbekämpfung: Keinen Krieg führen, sondern die Menschenrechte achten

    04.03.2016
    „Die Option einer künftigen Drogenpolitik besteht nicht darin, zwischen einer ‚militarisierten‘ Strafverfolgung von Drogendelikten einerseits und der Legalisierung von Drogen zu nicht-medizinischen Zwecken andererseits zu wählen, sondern darin,… mehr