Menü

Der Schutz des Namens und des Emblems der Vereinten Nationen im Recht der Bundesrepublik Deutschland

Seit ihrem Beitritt zu den Vereinten Nationen gilt auch für die Bundesrepublik Deutschland die Resolution 92(1) der Generalversammlung vom 7. Dezember 1946, die empfiehlt, dass die Mitglieder der Vereinten Nationen die notwendigen gesetzlichen oder anderen geeigneten Maßnahmen treffen sollten, um einen ohne Erlaubnis des Generalsekretärs der Vereinten Nationen erfolgenden Gebrauch des Emblems, des Siegels und des Namens der Vereinten Nationen sowie von Abkürzungen dieses Namens mittels der Anfangsbuchstaben zu verhindern, insbesondere einen Gebrauch zu gewerblichen Zwecken in Form von Fabrik- oder Handelsmarken.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Transnationale Gesellschaften

    Transnationale Gesellschaften

    01.06.1978
    Transnationale Gesellschaften: Verhaltenskodex - Arbeitsgruppe erfolgreich (24). mehr

  • Menschenrechtsausschuss: 107. bis 109. Tagung 2013

    Menschenrechtsausschuss: 107. bis 109. Tagung 2013

    25.06.2014
    - Zulässigkeitsvoraussetzungen von Individualbeschwerden diskutiert - Rechtsfortentwicklung beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung - Mangelnde Minderheitenrechte in der Ukraine mehr

  • Terrorismusbekämpfung bei den Vereinten Nationen

    Der Al-Qaida-Sanktionsausschuss unter deutschem Vorsitz 2011/2012Terrorismusbekämpfung bei den Vereinten Nationen

    20.06.2013
    In der Praxis des Al-Qaida-Sanktionsausschusses des UN-Sicherheitsrats treffen die Maxime politischer Ermessensfreiheit im Handeln des Sicherheitsrats und der Anspruch Betroffener auf Rechtsschutz unvermittelt aufeinander. Die bislang zögerliche… mehr

  • Das Recht auf Privatheit im digitalen Zeitalter

    Deutschland und Brasilien engagieren sich für einen besseren Schutz in den UNDas Recht auf Privatheit im digitalen Zeitalter

    18.06.2015
    Seit den von Edward Snowden ans Licht gebrachten weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten ist der Schutz des Menschenrechts auf Privatheit in den Mittelpunkt der Diskussion über den Menschenrechtsschutz im Internet gerückt.… mehr

  • Enthaltsamkeit bei Enthaltungen

    Das deutsche Abstimmungsverhalten im UN-SicherheitsratEnthaltsamkeit bei Enthaltungen

    26.08.2011
    Deutschlands Enthaltung bei der Abstimmung über die Libyen-Resolution 1973 im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im März 2011 hat heftige Kontroversen in Politik und Medien ausgelöst. Neben den Deutungen über die innen- und außenpolitischen… mehr