Menü

Das Doppel-Veto im Sicherheitsrat

Seit Anfang 1966 besteht der Sicherheitsrat aus 15 Mitgliedem. In den ersten 20 Jahren des Bestehens der Organisation waren es 11. Ein Beschluß erfordert jetzt 9 Ja-Stimmen (bisher 7). Geht es um eine Sachfrage, müssen unter den Ja-Stimmen alle ständigen Mitglieder des Rates sein, also China, Frankreich, Großbritannien, UdSSR und USA. Bei Verfahrensfragen ist das nicht erforderlich. Hier genügen 9 beliebige Stimmen. Was sind Verfahrensfragen, sind Sachfragen?

Das könnte Sie auch interessieren


  • Auf dem Bild sieht man UN-Blauhelme, die sich einem UN-Camp nähern

    UN-Blauhelme im Südsudan – Mission failed?

    16.11.2016
    In Sichtweite von UN-Blauhelmen kam es im Juli 2016 zu schweren Gewalttaten gegenüber der Zivilbevölkerung. Ein Gutachten attestiert den UN-Soldaten schweres Versagen beim Schutz von Zivilisten, UN-Sonderberater Adama Dieng warnt vor einem drohenden… mehr

  • Partizipation und Legitimation

    Zu den Einflussmöglichkeiten der nichtständigen Mitglieder im UN-SicherheitsratPartizipation und Legitimation

    07.05.2012
    Seit Anfang der neunziger Jahre hat sich durch die politische Aufwertung des Sicherheitsrats und die starke Zunahme seiner Aktivitäten auch die politische Stellung der nichtständigen Ratsmitglieder gegenüber den ständigen Ratsmitgliedern gewandelt:… mehr

  • Sicherheitsrat

    Tätigkeit 2009Sicherheitsrat

    15.06.2010
    - Aktivität auf niedrigstem Stand seit 1991 - Historisches Treffen zur nuklearen Nichtverbreitung - Veto gegen die Verlängerung der Beobachtermission in Georgien mehr

  • UN Security Council Reform and the Right of Veto

    UN Security Council Reform and the Right of Veto

    01.04.1999
    Besprechung des Buches: Fassbender, Bardo, UN Security Council Reform and the Right of Veto. A Constitutional Perspective, Den Haag etc.: Kluwer 1998. mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 5/1999

    VEREINTE NATIONEN Heft 5/1999

    01.10.1999