Menü

Zukunftsaufgaben entwicklungspolitischer Informationsarbeit

Zur Eröffnung der 20. Konferenz der Europäischen National-Komitees für das Weltkinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) am 13. Juni 1974 in Bad Neuenahr hielt der Intendant des Westdeutschen Rundfunks, D. Klaus von Bismarck, einen Vortrag, den wir nachstehend wegen seiner grundssätzlichen Ausführungen wiedergeben. Bundespräsident Gustav Heinemann beendete seine Ansprache auf der gleichen Tagung mit dem Artikel aus der ›Erklärung der Rechte des Kindes‹. »Die Menschheit schuldet dem Kind das Beste, was sie zu geben hat.«

Das könnte Sie auch interessieren


  • VEREINTE NATIONEN Heft 3/1991

    VEREINTE NATIONEN Heft 3/1991

    01.06.1991

  • Das Internationale Jahr des Kindes

    Hintergründe - Ziele - AktivitätenDas Internationale Jahr des Kindes

    01.06.1979
    ›Ich werde oft gefragt: Warum ein Jahr des Kindes? Meine Antwort ist: Dafür gibt es zwei Milliarden Gründe, und die meisten davon sind unter zehn Jahre alt. In vielen Teilen der Welt müssen Kinder immer noch Grunderfordernisse einer normalen… mehr

  • Humanitäre Hilfe als Beitrag zur Entwicklung

    Humanitäre Hilfe als Beitrag zur Entwicklung

    01.02.1982
    UNICEF wurde nach dem Zweiten Weltkrieg 1946 zunächst als zeitlich befristetes UN-Organ gegründet, welches notleidenden Kindern im verwüsteten Europa Hilfe leisten sollte - einschließlich natürlich der Kinder in Deutschland. Später, im Jahre 1953,… mehr

  • 50 Jahre Zeitschrift VEREINTE NATIONEN:

    aus der Sicht einer Journalistin50 Jahre Zeitschrift VEREINTE NATIONEN:

    05.11.2012

  • Bilder und Trugbilder im interkulturellen Verständnis

    Bilder und Trugbilder im interkulturellen Verständnis

    01.12.1983
    Auf den ersten Blick scheint der englische Aufklärer Bacon mit seiner Bemerkung, wir vermöchten so viel, wie wir wüssten, die Botschaft des zu Ende gehenden ›Weltkommunikationsjahres‹ zu stützen: Die Technik hat die Welt zusammengebracht; dem… mehr