Menü

»Wir wollen und wir können unsere Welt verändern« Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Eröffnung des UN-Gipfels zur Verabschiedung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung am 25. September 2015 in New York (gekürzt)

(…) Heute sehen wir uns hier geeint in dem Ziel, die absolute Armut bis zum Jahr 2030 zu beseitigen (...). Doch 15 Jahre nach Verabschiedung der Millennium-Entwicklungsziele sehen wir, dass wir es schaffen können, dieses Ziel zu erreichen. (...) Die absolute Armut ist halbiert. Das bietet allen Anlass zur Zuversicht, dass wir auch die nächste Etappe schaffen können.

Das könnte Sie auch interessieren


  • UNCTAD

    XIII. Tagung 2012UNCTAD

    05.11.2012
    - Formale Schwächung verhindert - Leitsätze für eine entwickungsorientierte Globalisierung mehr

  • MDGs und SDGs

    Lehren aus der öffentlichen Beteiligung an der Ausarbeitung der UN-EntwicklungszieleMDGs und SDGs

    15.12.2014
    In diesem Beitrag untersuchen die Autoren Art und Ausmaß der öffentlichen Beteiligung an der Ausarbeitung der Millenniums-Entwicklungsziele (MDGs) und der Ziele für die nachhaltige Entwicklung (SDGs). Während bei den MDGs die Öffentlichkeit kaum… mehr

  • Ziele für eine nachhaltige Entwicklung – die Quadratur des Kreises?

    Ziele für eine nachhaltige Entwicklung – die Quadratur des Kreises?

    15.12.2014
    Im September 2015 soll eine neue Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsagenda verabschiedet werden. Sie soll die auslaufenden Millenniums-Entwicklungsziele fortführen und neue Ziele für eine nachhaltige Entwicklung enthalten. Der Prozess ist noch nicht… mehr

  • Der Millennium+5-Gipfel

    Historische Chance für die Erneuerung der Vereinten NationenDer Millennium+5-Gipfel

    01.04.2005
    Auf dem Millennium+5-Gipfel haben die Vereinten Nationen die einmalige Gelegenheit ihre Position und Wirkungskraft in den internationalen Beziehungen entscheidend zu verbessern. Doch altbekannte Interessenkonflikte zwischen Nord und Süd, neuen und… mehr

  • 20 Jahre Weltfrauenkonferenz von Beijing

    Gleichberechtigung in keinem Land der Welt erreicht20 Jahre Weltfrauenkonferenz von Beijing

    17.12.2015
    Tradierte kulturelle und religiöse Eigenständigkeiten verhindern weiterhin den Abbau von patriarchalen Machtstrukturen und messen Frauen einen geringeren Wert als Mensch zu als Männern. Die noch ausstehenden Forderungen der Vierten… mehr