Menü

Schutz gegen geschlechtsbezogene Gewalt

Besprechung von:

Sarah Elsuni: Geschlechtsbezogene Gewalt und Menschenrechte.

Eine geschlechtertheoretische Untersuchung der Konzepte Geschlecht, Gleichheit und Diskriminierung im Menschenrechtssystem der Vereinten Nationen, Schriften zur Gleichstellung der Frau, Band 33, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2011

Das könnte Sie auch interessieren


  • Langer Weg zur sexuellen Selbstbestimmung

    Der Schutz von LSBTI durch die Vereinten NationenLanger Weg zur sexuellen Selbstbestimmung

    21.10.2013
    Menschenrechtsverletzungen aufgrund sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität (SOGI) wurden auf internationaler Ebene lange Zeit kaum zur Kenntnis genommen. Doch seit einigen Jahren wird dem Thema in den Vereinten Nationen breiterer Raum… mehr

  • Drei Mitglieder des rassistischen Ku-Klux-Klans in ihren weißen Roben mit durch Haubenmützen verdeckten Gesichtern stehen vor einem brennenden Kreuz.

    Die Hasskriminalität ist mainstream geworden

    11.11.2016
    In der Woche nach dem Brexit-Referendum im Juni 2016 berichtete die britische Polizei über einen rapiden Anstieg von sogenannten Hassdelikten. Die Vereinten Nationen äußerten in Folge dessen ihre Beunruhigung über die auf religiöse und sexuelle… mehr

  • Drei Fragen an Volker Beck

    Drei Fragen an Volker Beck

    21.10.2013
    Kurzinterview mit Volker Beck, MdB, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer und menschenrechtspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. mehr

  • Wiederaufnahme des Dialogs

    62. und 63. Tagung des CERDWiederaufnahme des Dialogs

    01.05.2004
    Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung: 62. und 63. Tagung des CERD – Sammelberichte – Tschetschenen in Rußland, Russen in Lettland – Berber in Marokko und Tunesien – Samen in Finnland – Bahai in Iran. mehr

  • Recht auf Arbeit

    Sozialpakt: 30. und 31. Tagung des Sachverständigenausschusses.Recht auf Arbeit

    01.10.2004
    Sozialpakt: 30. und 31. Tagung des Sachverständigenausschusses – Brasiliens Grund und Boden in den Händen weniger – Ungleichbehandlung jüdischer und nichtjüdischer Israelis – Niedriglohnland Rußland. mehr