Menü

Möglichkeiten und Grenzen für Deutschland im Sicherheitsrat

Seit Beginn des Jahres gehört Deutschland als nichtständiges Mitglied dem Sicherheitsrat an. Dieser ist stärker gespalten als zur letzten Amtszeit der Bundesrepublik in den Jahren 2011/2012. Wer die Verfahrensabläufe beherrscht, hat einen diplomatischen Vorteil und kann eine wichtige Rolle als Brückenbauer spielen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Deutschland im UN-Sicherheitsrat: Weder zu stark noch zu schwach

    Deutschland im UN-Sicherheitsrat: Weder zu stark noch zu schwach

    26.02.2013
    Bewertungen von Deutschlands Amtszeit im UN-Sicherheitsrat 2011 und 2012 kreisen zumeist um seine umstrittene Libyen-Enthaltung. Doch jenseits dieser Entscheidung blieb Deutschland ein verlässliches Mitglied im westlichen Block. Es zwang den Rat… mehr

  • Außenminister Steinmeier bei seiner Rede zur Verkündung der Kandidatur Foto: Thomas Trutschel/photothek.net

    Kampagne zur Wahl in den Sicherheitsrat gestartet

    30.06.2016
    Nun ist es offiziell. Im Rahmen der „GIGA Distinguished Lecture Series“ im Hamburger Rathaus gab Außenminister Steinmeier bekannt: Deutschland bewirbt sich erneut um einen Sitz im Sicherheitsrat und kandidiert 2018 bei den Wahlen um eine… mehr

  • Überflüssig wie ein Kropf

    Zur Frage eines deutschen Ständigen Sitzes im SicherheitsratÜberflüssig wie ein Kropf

    01.01.2005
    Deutschlands Streben nach einem Ständigen Sitz ist durch nichts gerechtfertigt, so der in Genf ansässige Journalist. Weder habe die Bundesregierung klar machen können, warum ein Ständiger Sitz von Vorteil für die UN wäre noch liefere die… mehr

  • Deutschland im Sicherheitsrat. Bilanz aus zwei Jahren als gewähltes Mitglied

    Bilanz aus zwei Jahren als gewähltes MitgliedDeutschland im Sicherheitsrat. Bilanz aus zwei Jahren als gewähltes Mitglied

    01.01.2005
    Vom 1. Januar 2003 bis Ende Dezember 2004 war Deutschland nichtständiges Mitglied im UN-Sicherheitsrat. Der Ständige Vertreter bei den Vereinten Nationen in New York zieht eine positive Bilanz. So konnte Deutschland die Entscheidungen des Gremiums… mehr

  • Probezeit

    Deutschland im Sicherheitsrat (1995/96)Probezeit

    01.02.1997
    Als der Ständige Vertreter Deutschlands bei den Vereinten Nationen, Detlev Graf zu Rantzau, im Januar 1995 den deutschen Sitz im Sicherheitsrat einnahm, fand er eine Situation vor, die sich grundlegend von der der vorangegangenen deutschen… mehr