Menü

Die Vereinten Nationen im Politischen Unterricht Eine Übersicht über den gegenwärtigen Stand

Von den unterschiedlichsten Seiten sieht sich das Bildungswesen einem beständigen Druck ausgesetzt, die spezifischen Belange, die besonderen Probleme der jeweiligen Interessengruppe angemessen im Unterricht zu berücksichtigen. Diesem Druck wird von Kultusbürokratie und Pädagogik mit begründetem Widerstand begegnet: Nicht jede Thematik, nicht jede Problematik, so wichtig und relevant sie sein mag, muss oder darf aufgenommen werden. Die Gründe hierfür liegen einerseits in der praktischen Begrenzung der für Bildungszwecke verfügbaren Zeit, andererseits in den je nach Alter des Schülers und seinen vorher bereits erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten unterschiedlichen Möglichkeiten, Neues hinzuzulernen. Die Folge ist ein immer bestehender systematischer Bruch zwischen dem, was in der Schule bzw. in den Schulfächern angeboten wird, und der sie umgebenden komplexen Lebenswelt. Somit dürfte auch deutlich sein, dass eine schulische Behandlung des Aufbaus und der Funktionen des Systems der Vereinten Nationen durchaus nicht selbstverständlich war oder ist.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Weltbevölkerungsbericht 2021: „Mein Körper gehört mir“

    20.04.2021
    Für viele Mädchen und Frauen weltweit ist das Recht auf körperliche Unversehrtheit und Selbstbestimmung noch immer nicht verwirklicht. Fortschritte, Hemmnisse und Rückschläge beschreibt der neue Weltbevölkerungsbericht des Bevölkerungsfonds der… mehr

  • Vier junge Mädchen sitzen mit Schreibheften vor einer Mauer in Indien.

    World Youth Skills Day: Neue Herausforderungen durch die Pandemie

    15.07.2021
    Anlässlich des World Youth Skills Day am 15. Juli würdigen die Vereinten Nationen die Ausdauer junger Menschen während der Corona-Pandemie. Wie können sie die Kenntnisse und Fertigkeiten erlangen, die sie für den Start ins Leben nach der Pandemie… mehr

  • Rechte des Kindes

    47. bis 49. Tagung 2008Rechte des Kindes

    15.06.2009
    - USA legt erstmals Bericht zu Protokoll vor - Recht auf Bildung auch in Notsituationen mehr

  • Kinderrechte sind Menschenrechte

    Kinderrechte sind Menschenrechte

    01.10.2002
    Rede der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vor der 27. UN-Sondergeneralversammlung (9. Mai 2002). mehr

  • Humanitäre Hilfe als Beitrag zur Entwicklung

    Humanitäre Hilfe als Beitrag zur Entwicklung

    01.02.1982
    UNICEF wurde nach dem Zweiten Weltkrieg 1946 zunächst als zeitlich befristetes UN-Organ gegründet, welches notleidenden Kindern im verwüsteten Europa Hilfe leisten sollte - einschließlich natürlich der Kinder in Deutschland. Später, im Jahre 1953,… mehr