Menü

Die Vereinten Nationen fordern deutsches Engagement Deutsche multilaterale Außenpolitik im Hinblick auf die EU-Präsidentschaft 2007

Das Aufgabenspektrum der Vereinten Nationen hat

sich in den letzten Jahren stetig erweitert. Zentrale

Zukunftsfragen wie Armutsbekämpfung, die gerech-

te Gestaltung der Globalisierung sowie Umweltschutz

stehen ganz oben auf der Agenda. Durch Reformen

sollen die Vereinten Nationen in die Lage versetzt wer-

den, diese neuen Herausforderungen besser zu be-

wältigen. Deutschland hat sein Engagement in den

UN zunehmend ausgeweitet und ist bereit, größere

Verantwortung zu übernehmen. Wenn ab Januar

2007 Deutschland für sechs Monate die Präsident-

schaft der Europäischen Union innehat, wird es

sich– gemeinsam mit den europäischen Partnern und an-

deren Akteuren – unt er anderem dafür einsetzen, die

noch ausstehenden Reformen voranzutreiben, dar-

unter auch die Reform des Sicherheitsrats.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Heft 1/2005

    Heft 1/2005

    01.01.2005

  • VEREINTE NATIONEN Heft 4/2006

    VEREINTE NATIONEN Heft 4/2006

    01.04.2006

  • Deutschland in den Vereinten Nationen

    UN-Basis-Informationen 47Deutschland in den Vereinten Nationen

    21.12.2018
    In den Jahren 2019/2020 ist Deutschland zum sechsten Mal als nichtständiges Mitglied im UN-Sicherheitsrat vertreten. Diese UN-Basis-Information gibt einen kompakten Überblick über das deutsche Engagement der letzten Jahre in den Bereichen der… mehr

  • Deutschland im UN-Sicherheitsrat: Weder zu stark noch zu schwach

    Deutschland im UN-Sicherheitsrat: Weder zu stark noch zu schwach

    26.02.2013
    Bewertungen von Deutschlands Amtszeit im UN-Sicherheitsrat 2011 und 2012 kreisen zumeist um seine umstrittene Libyen-Enthaltung. Doch jenseits dieser Entscheidung blieb Deutschland ein verlässliches Mitglied im westlichen Block. Es zwang den Rat… mehr

  • Überflüssig wie ein Kropf

    Zur Frage eines deutschen Ständigen Sitzes im SicherheitsratÜberflüssig wie ein Kropf

    01.01.2005
    Deutschlands Streben nach einem Ständigen Sitz ist durch nichts gerechtfertigt, so der in Genf ansässige Journalist. Weder habe die Bundesregierung klar machen können, warum ein Ständiger Sitz von Vorteil für die UN wäre noch liefere die… mehr