Menü

Die UN-Menschenrechtsausschüsse Arbeitsweisen und Rechtsprechung auf dem Prüfstand

Als ein wichtiges Ergebnis des Reformprozesses erhalten die UN-Menschenrechtsvertragsorgane endlich die dringend benötigte zusätzliche Sitzungszeit. Für die weitere Stärkung ihres Systems sollten die Ausschüsse jedoch auch auf Kritik an ihrer inhaltlichen Arbeit reagieren. Ihre Empfehlungen sollten gut begründet, präzise formuliert und besser geprüft sein. Dann steigen die Chancen, dass sie von den Staaten umgesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren


  • VEREINTE NATIONEN Heft 1–2/2006

    VEREINTE NATIONEN Heft 1–2/2006

    01.02.2006

  • Menschenrechtsschutz im UN-System.

    Zu den Auswirkungen der Reform der Vereinten Nationen auf das Amt des Hohen Kommissars für MenschenrechteMenschenrechtsschutz im UN-System.

    01.02.2006
    Der Stand der Reformen im Bereich Menschenrechtsschutz ist bislang äußerst viel versprechend. Einige der personellen und strukturellen Probleme des Amtes sind durch den Aktionsplan der Hohen Kommissarin bereits in Angriff genommen worden. Doch der… mehr

  • Bewährtes verteidigen und verbessern.

    Zur Zukunft der Sondermechanismen der UN-MenschenrechtskommissionBewährtes verteidigen und verbessern.

    01.02.2006
    Die Sondermechanismen nehmen als unabhängiges und flexibles Instrument des internationalen Menschenrechtsschutzes eine unersetzliche Rolle ein. Die Überprüfung ihrer Mandate durch den neu geschaffenen Menschenrechtsrat sollte zu mehr Effizienz und… mehr

  • Der dicht gefüllte Sitzungssaal des UN-Menschenrechtsrates.

    Deutschland auf dem Prüfstand vor den Vereinten Nationen

    28.11.2023
    Deutschland wurde am 9. November 2023 beim Universellen Periodischen Überprüfungsverfahren (UPR) vor dem UN-Menschenrechtsrat überprüft. Nichtregierungsorganisationen hatten gemeinsam Themen und Vorschläge eingebracht. Die Annahme der schriftlichen… mehr

  • Ein Hoher Kommissar für Menschenrechte bleibt das Ziel

    Ein Hoher Kommissar für Menschenrechte bleibt das Ziel

    01.02.1974
    Das Thema ›Schaffung des Amtes eines Hochkommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte‹ war jahrelang ein besonderer Tagesordnungspunkt der Generalversammlung der Veinten Nationen. Das wird zukünftig, jedenfalls bis auf weiteres, nicht mehr… mehr