Menü

Auf der Zielgeraden?

Die unkontrollierte Zunahme der Plastikproduktion bedroht die biologische Vielfalt, das Klima, die Gesundheit, Menschenrechte und Umweltgerechtigkeit. Ein globales Übereinkommen gegen die Plastikverschmutzung von Umwelt und Meeren muss dies einbeziehen und effektive Maßnahmen verankern.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Frieden schließen mit der Natur

    UNEP-BerichtFrieden schließen mit der Natur

    21.12.2021
    Die Menschheit muss ihren "Krieg" gegen die Natur beenden - auch im eigenen Interesse. Der Bericht legt ein Konzept vor, wie die Krisen in den Bereichen Klima, biologische Vielfalt und Umweltverschmutzung gemeinsam bewältigt werden können. mehr

  • Der Wert der Biodiversität: Warum der Schutz von Artenvielfalt für unser Überleben entscheidend ist

    05.03.2024
    Biodiversität prägt unser Leben. Der Rückgang der Artenvielfalt auf unserem Planeten ist auch eine Bedrohung für den Menschen: Gibt es weniger Insekten, werden beispielsweise weniger Blüten bestäubt, haben Vögel weniger zum Fressen und würden Ernten… mehr

  • Ein Minimalkonsens für den Naturschutz

    Ein Minimalkonsens für den Naturschutz

    20.02.2023
    Die 15. Vertragsstaatenkonferenz (COP-15) des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD) in Montreal hat ein neues globales Rahmenwerk mit Naturschutzzielen bis zum Jahr 2030 verabschiedet. Der Weg dorthin war zu Fragen der Finanzierung und… mehr

  • Ein Gewässer mit Seerosen, im Hintergrund Schilf

    Unterschätzte Multitalente

    23.02.2022
    Seit über 50 Jahren sorgt die Ramsar-Konvention für den Schutz einzelner Feuchtgebiete – doch das reicht noch nicht aus: Weltweit sind diese wichtigen Ökosysteme bedroht. Dabei spielen sie für die Artenvielfalt und den globalen Wasserkreislauf eine… mehr

  • Umweltkrleg

    Umweltkrleg

    01.02.1979
    Umweltkrleg: Konvention in Kraft (7). mehr