Menü

Zur Auslegung der Charta durch die Generalversammlung Die Erklärung über freundschaftliche Beziehungen und Zusammenarbeit der Staaten

Am 19. Dezember 1977 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen in einer Resolution über die Vertiefung und Festigung der internationalen Entspannung die Rolle der Vereinten Nationen für die Erhaltung des Friedens, die Rüstungsbeschränkung und die Zusammenarbeit der Völker erneut betont und hat hierbei auf einige grundlegende frühere Erklärungen hingewiesen, unter ihnen an erster Stelle auf die Erklärung über die völkerrechtlichen Grundsätze für freundschaftliche Beziehungen und Zusammenarbeit zwischen Staaten im Sinne der Charta der Vereinten Nationen vom 24. Oktober 1970. Diese Bezugnahme bestätigt von neuem die große Bedeutung, die die Erklärung über freundschaftliche Beziehungen (künftig ›Erklärung über fB‹) erwartungsgemäß inzwischen für die Praxis der Vereinten Nationen erlangt hat.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Stillstand unter der Flagge des Fortschritts

    Die Erklärung von Manila zur friedlichen StreitbeilegungStillstand unter der Flagge des Fortschritts

    01.08.1983
    Zum Abschluss der diesjährigen Tagung des Sonderausschusses für die Charta der Vereinten Nationen und die Stärkung der Rolle der Organisation (im folgenden kurz: Charta-Ausschuss) stellte dessen Vorsitzender, der Ägypter Elaraby, lapidar fest, dass… mehr

  • Die Sache mit der Schutzverantwortung

    Die Sache mit der Schutzverantwortung

    21.10.2013
    Es stimmt schon, die Vereinten Nationen haben keinen guten Ruf. Auch im Syrien-Konflikt galten sie wieder als gelähmt, nachdem Russland und China im Sicherheitsrat ihr Veto gleich dreimal gegen Resolutionen eingelegt hatten, mit denen Sanktionen… mehr

  • Die UN, die USA und das Gewaltverbot

    Die UN, die USA und das Gewaltverbot

    01.05.2011
    Besprechung von: Ralph Zacklin: The United Nations Secretariat and the Use of Force in a Unipolar World: Power v. Principle, Hersch Lauterpacht Memorial Lecture Series (No. 19), Cambridge: Cambridge University Press 2010. mehr

  • UN-Maßnahmen gegen Libyen

    Eine völkerrechtliche BetrachtungUN-Maßnahmen gegen Libyen

    01.07.2011
    Rasch und entschlossen haben die Vereinten Nationen auf die Krise in Libyen im Februar 2011 reagiert. Der Sicherheitsrat hat ein Waffenembargo und Sanktionen verhängt, die Situation an den Internationalen Strafgerichtshof überwiesen, die Erlaubnis… mehr

  • Revision des humanitären Völkerrechts

    Revision des humanitären Völkerrechts

    07.05.2012
    Buchbesprechung von: Gerd Hankel: Das Tötungsverbot im Krieg, Hamburg: Verlag Hamburger Edition 2011 mehr