Menü

Weltfrauenkonferenz

Weltfrauenkonferenz: Aktionsplan der Pflichten - Katalog von Minderheitenforderungen - Deklaration von Mexiko - Politische Appelle in Sachen Folter, Chile, Vietnamhilfe, Panamakanal, Zionismus, Kolonialismus, Rassendiskriminierung (56).

Das könnte Sie auch interessieren


  • Von der Mühe der frauenpolitischen Ebenen

    Fünf Jahre nach Beijing: Sondergeneralversammlung in New YorkVon der Mühe der frauenpolitischen Ebenen

    01.08.2000
    Die Vierte Weltfrauenkonferenz setzte 1995 in Beijing mit ihrem Schlußdokument, der Aktionsplattform, eine einschneidende Wegmarke in der Geschichte der UN-Frauenpolitik. Sie war als Handlungsleitfaden konzipiert, der nicht zuletzt das 1979 von der… mehr

  • Die Vierte Weltfrauenkonferenz – 25 Jahre danach

    14.09.2020
    1995, 20 Jahre vor der Formulierung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, fand in Beijing die Vierte Weltfrauenkonferenz statt, deren Ziel es war, mehr Gleichberechtigung und Chancen für Frauen zu erreichen. mehr

  • Frauen

    Weltkonferenz in BeijingFrauen

    01.02.1996
    Frauen: Weltkonferenz in Beijing - Ergebnis weder »Magna Charta« noch »Beleidigung« - Vorbehalte des Vatikans und islamischer Länder - Kondome jetzt zitierfähig - Keine Folgekonferenz in Aussicht (5). mehr

  • Frauen - die vierte

    Frauen - die vierte

    01.06.1995
    Im September dieses Jahres richten die Vereinten Nationen in der chinesischen Hauptstadt die Vierte Weltfrauenkonferenz aus; sie steht unter dem anspruchsvollen Motto ›Maßnahmen für Gleichberechtigung, Entwicklung und Frieden‹. Schaut man nur auf die… mehr

  • Weltfrauenkonferenz in Kopenhagen

    Weltfrauenkonferenz in Kopenhagen

    01.10.1980
    Weltfrauenkonferenz der Vereinten Nationen in Kopenhagen: Aktionsprogramm nicht einstimmig verabschiedet - Streit über die Verurteilung des Zionismus als Rassismus - Akzent auf polltischen Themen - 1985 Konferenz In Nairobi (46). mehr