Menü

Vom Siegeszug einer Idee

Fast unmittelbar vom Zeitpunkt ihrer Gründung an hoben die Vereinten Nationen das Thema ihrer eigenen Reform in schöner Regelmäßigkeit immer wieder auf ihre Tagesordnung. Seitdem schlägt sich die Weltorganisation mehr oder weniger erfolgreich durch – und das im großen und ganzen ohne durchgreifende Reformen. In der Tat erwies sie sich als beständiger, als man es ihr zugetraut hätte. In gewisser Weise erinnern ihre Leitgedanken an die ungeschriebene britische Verfassung, unter der die allgemein akzeptierten Grundregeln sich so auswirken, daß je nach Bedarf die eine oder andere Institution allmählich verschwindet, während anderen Ämtern neue Aufgaben zugewiesen werden oder gänzlich neue Einrichtungen erstehen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • VEREINTE NATIONEN Heft 4/1996

    VEREINTE NATIONEN Heft 4/1996

    01.08.1996

  • Die Taktik des richtigen Input

    Über den Einfluß der UN-politischen Debatte in den USA auf die Reformempfehlungen der Weizsäcker-KommissionDie Taktik des richtigen Input

    01.08.1996
    Das Jubiläumsjahr ist längst vorbei. Die Uno geht in »ihr zweites halbes Jahrhundert«, wie es etwas ungelenk im englischen Titel eines Reformvorschlags heißt, der zusammen mit etlichen anderen Studien seit der 50. Ordentlichen Tagung der… mehr

  • Wandel und Kontinuität

    Wandel und Kontinuität

    01.02.1998
    Besprechung des Buches: Zitka, Frank, Wandel und Kontinuität. Amerikanische UNO-Politik 1977-1993, Frankfurt am Main: Peter Lang 1997. mehr

  • USA und UNO: Anmerkungen zur gegenwärtigen Krise

    USA und UNO: Anmerkungen zur gegenwärtigen Krise

    01.06.1985
    In keinem anderen Land wird gegenwärtig so intensiv und kontrovers über die Vereinten Nationen diskutiert wie in den Vereinigten Staaten. Schrille Vorwürfe der kommunistisch-sozialistischen Spionage und Unterwanderung des UNO-Systems sowie die Klage… mehr

  • Die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Spiegel der Praxis

    Ein Rückblick nach der 30. JahrestagungDie Generalversammlung der Vereinten Nationen im Spiegel der Praxis

    01.04.1976
    Die 30. Jahrestagung der Generalversammlung (GV) der Vereinten Nationen (VN) mag für denjenigen, der auf Jubiläen und Feierlichkeiten hält, allein schon der Zahlensymbolik wegen, die den Abschluss einer Generationsphase andeutet, ein willkommener… mehr