Menü

Verkehrsregeln für die ›elektronische Autobahn‹ Information und Kommunikation als Gegenstand multilateraler Verhandlungen im Verband der Vereinten Nationen

Fragen der grenzüberschreitenden Verbreitung von Informationen und der internationalen Kommunikation sind seit jeher Gegenstand multilateraler Verhandlungen im Verband der Vereinten Nationen. Insbesondere dann, wenn durch neue kommunikationstechnologische Entwicklungen neue technische Möglichkeiten für die Verbreitung von und den Zugang zu Informationen entstanden, reagierte die internationale Gemeinschaft, wenngleich im Regelfall erst nachträglich, mit dem Versuch, die sich daraus ergebenden Probleme durch die Vereinbarung wechselseitiger Rechte und Pflichten der Staaten zu regeln, um Rechte und Grundfreiheiten der Menschen sowie politische, wirtschaftliche und kulturelle Interessen der Staaten zu schützen. Dies lässt sich bis weit ins vorige Jahrhundert zurückverfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Bilder und Trugbilder im interkulturellen Verständnis

    Bilder und Trugbilder im interkulturellen Verständnis

    01.12.1983
    Auf den ersten Blick scheint der englische Aufklärer Bacon mit seiner Bemerkung, wir vermöchten so viel, wie wir wüssten, die Botschaft des zu Ende gehenden ›Weltkommunikationsjahres‹ zu stützen: Die Technik hat die Welt zusammengebracht; dem… mehr

  • Neue Informationsmedien

    UN und InternetNeue Informationsmedien

    01.10.1997
    Neue Informationsmedien: UN und Internet - Illusion vom ›Knopfdruck‹ - Ausweitung des Informationsangebots - Papierfassung der Dokumente einstweilen unverzichtbar - Saddam Hussein als Hacker? - Rahmensetzung (19). mehr

  • Die ›neue‹ ITU

    Strukturreform einer internationalen Organisation als RoutineDie ›neue‹ ITU

    01.06.1994
    Kaum eine Technologie hat nicht nur während der letzten zehn, sondern während der vergangenen hundert Jahre die persönlichen wie die gesellschaftlichen Lebensgewohnheiten so grundlegend verändert wie die Informations- und Kommunikationstechnologie.… mehr

  • "Ein Cyberangriff lässt sich auch mit Mitteln der Diplomatie beantworten"

    17.12.2018
    Interview mit Julia Schuetze von der Stiftung Neue Verantwortung zu digitalen Bedrohungen und der Bedeutung internationaler Normen für Frieden im Cyberraum. mehr

  • Digitale Bedrohungen – eine Aufgabe für den UN-Sicherheitsrat?

    05.03.2019
    Die Digitalisierung ist für die UN neben dem Klimawandel die zentrale politische Herausforderung im 21. Jahrhundert. Cyberangriffe, Drohnen oder die Beeinflussung von Wahlen zeigen, dass von ihr ganz unterschiedliche Bedrohungen ausgehen können. Ist… mehr