Menü

Verantwortungspolitik als Realitätspolitik Rede des deutschen Außenministers vor der 52. UN-Generalversammlung (24. September 1997)

Nirgendwo auf der Welt fühlt man so wie hier in diesen Tagen der UN-Generalversammlung, daß wir Menschen - wo wir auch herkommen und welche Hautfarbe wir auch besitzen - ein gemeinsames Schicksal haben, daß wir -Nord und Süd, kleine und große Länder - einander brauchen. Millionen von Menschen überall auf der Welt - vor allem die jüngeren - fragen sich, ob wir - die Politiker und Delegierten von 185 Nationen - hieraus die richtigen Konsequenzen ziehen; ob wir den politischen Willen aufbringen, gemeinsam etwas für ihre Sicherheit, ihre Lebenschancen, den Schutz ihrer Rechte zu tun, oder ob wir auf ihre Kosten so weiter machen wie bisher und unsere natürlichen Lebensgrundlagen vergeuden und zerstören. Wer wie ich erwachsene Kinder hat, weiß, wie skeptisch diese Generation gegenüber den Fähigkeiten der Politik geworden ist. Ein Grund zum Nachdenken - für uns alle - und zum Handeln, und zwar hier und jetzt.

Das könnte Sie auch interessieren


  • »Frieden, Entwicklung und Menschenrechte gehören zusammen«

    Dag-Hammarskjöld-Rede von Jan Eliasson am 18. September 2011 in Uppsala, Schweden»Frieden, Entwicklung und Menschenrechte gehören zusammen«

    20.12.2011
    Die Rede wurde auf Englisch gehalten. Der vorliegende leicht gekürzte Text ist eine Übersetzung der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN. Veranstalter der Dag Hammarskjöld Lectures ist die Dag Hammarskjöld Foundation in Uppsala, Schweden. Näheres siehe:… mehr

  • Keine neue Weltordnung

    Keine neue Weltordnung

    15.06.2010
    Besprechung von: - Stiftung Entwicklung und Frieden (Hrsg.): Globale Trends 2010. Frieden – Entwicklung – Umwelt, Frankfurt/M.: Fischer 2010 mehr

  • Wir kommen unserer Verantwortung nach

    Rede des deutschen Außenministers vor der 50. UN-Generalversammlung (27. September 1995)Wir kommen unserer Verantwortung nach

    01.02.1996
    Fünfzig Jahre Vereinte Nationen - das macht diese Generalversammlung zu einem besonderen Ereignis. Die Erwartungen der Weltöffentlichkeit sind hoch. Wir müssen Bilanz ziehen, vor allem aber den Blick nach vorne richten. Die Delegierten aus fünfzig… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/1986

    VEREINTE NATIONEN Heft 2/1986

    01.04.1986

  • Kinder spielen auf einem Panzer auf dem Bibi Maru Hill in Afghanistan.

    Kinder im Krieg: Neue Ausmaße der Gewalt

    07.06.2019
    So viele Kinder wie noch nie leiden heute wegen Kriegen. Die Anzahl schwerer Kinderrechtsverbrechen hat sich in diesem Jahrzehnt verdreifacht. Die Gewalt nimmt nicht nur zu, sie wandelt sich auch: Klar abgegrenzte Kampfzonen schwinden, es wird die… mehr