Menü

Unsere Interessen sind verflochtene Interessen Rede des deutschen Außenministers vor der 49. UN-Generalversammlung (27. September 1994)

Ich spreche zur Generalversammlung für ein Europa, das sich durch den Unionsvertrag von Maastricht noch enger zusammengeschlossen hat. Ein Europa, das in wenigen Wochen vier neue Mitglieder in seine Reihen aufnehmen will und das die partnerschaftliche Kooperation mit den anderen Regionen in der Welt ausbauen will. Ich spreche für ein Europa, das dem Frieden und der Entwicklung in der Welt verpflichtet ist und dessen politisches Handeln bestimmt ist durch den Glauben an die Freiheit des einzelnen, an Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Ein Europa, das in der Verwirklichung von Gerechtigkeit eine entscheidende Voraussetzung für die Vermeidung von Krieg und Gewalt sieht und das bereit ist, zur wirtschaftlichen Entwicklung aller Regionen, zum Kampf gegen Hunger und zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen unseres Planeten beizutragen. Ich spreche aber vor allem für ein Europa, das die Vereinten Nationen in die Lage versetzen möchte, ihrer zentralen Verpflichtung als Garant für Frieden und Sicherheit in der Welt noch stärker gerecht zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Bewegung auf Zypern, aber nicht im Zypern-Konflikt

    Der gescheiterte Vermittlungsversuch des UN-GeneralsekretärsBewegung auf Zypern, aber nicht im Zypern-Konflikt

    01.08.2003
    Einmal mehr ist Zypern seinem traurigen Ruf als »Grab der Diplomatie« gerecht geworden. Nach 14 Monaten intensiver Verhandlungen scheiterte am 11. März 2003 die jüngste Vermittlungsinitiative von UN-Generalsekretär Kofi Annan am Nein des… mehr

  • Gestalt und Gestaltung Europas

    Die aktuellen und künftigen Herausforderungen für die ECEGestalt und Gestaltung Europas

    01.06.2001
    Als im Jahre 1990 die absurde Teilung Europas ihr Ende fand, begann in unserer Region eine Diskussion über die Definition des Begriffs Europa. Angestoßen wurde sie durch die graduelle Öffnung des Mechanismus der europäischen Integration für die im… mehr

  •  

    Deutschlands Anteil am UN-Pflichthaushalt weiter gesunken. China übernimmt dritte Position

    09.02.2016
    Im Juni 2015 tagte der Beitragsausschuss (Committee on Contributions), der als Expertengremium der UN-Generalversammlung bei der Festlegung der Beitragsätze für die Aufteilung der Ausgaben die Organisation Vorschläge unterbreitet. Konkret ging es… mehr

  • Leider zu spät eingetroffen – wieder einmal

    05.03.2019
    Eigentlich müssen die UN-Mitgliedsbeiträge spätestens 30 Tage nach der Benachrichtigung gezahlt werden. Leider macht das nur eine Minderheit der Staaten. Auch Deutschland ist kein Vorbild. mehr

  • Sitzplatz des Präsidenten im Sicherheitsrat mit Blick in den Plenarsaal

    Deutschland im Sicherheitsrat: Auch Diplomatie braucht Deutlichkeit

    29.05.2019
    Die Verabschiedung der Resolution 2467 gegen sexuelle Gewalt in Konflikten ist ein Erfolg der deutschen Rats­präsi­dentschaft. Doch es bleiben Herausforderungen: Vor allem sollte sich die Bundesregierung nicht scheuen, auf die Durchsetzung von… mehr