Menü

Ungewisse Hoffnung für Afrika Die Deklaration der Generalversammlung zur Wirtschaftslage der afrikanischen Staaten

Neben der an anderer Stelle dieser Ausgabe behandelten Verabschiedung der Konvention gegen Folter hat die ansonsten wenig spektakulär verlaufene 39. Generalversammlung der Vereinten Nationen ein weiteres in die Zukunft weisendes Dokument angenommen: mit Resolution 39/29 hat sie ihre ›Erklärung über die kritische Wirtschaftslage in Afrika‹ verkündet (Text: S.35ff. dieser Ausgabe). Damit hat sie, nach vorangegangener ergebnisloser Diskussion im Wirtschafts- und Sozialrat im letzten Sommer, doch noch der akuten ›afrikanischen Krise‹ Rechnung getragen. Deren tieferliegenden Ursachen ist diese Zeitschrift bereits in Heft 4/1984 ausführlich nachgegangen. In den letzten Monaten ist die aktuelle Lage auf unserem Nachbarkontinent vom Gegenstand einiger weniger Experten und Interessierten zum Thema auch der breiten Öffentlichkeit geworden; der von den Massenmedien und Hilfswerken ausgerufene ›Tag für Afrika‹ am 23. Januar erbrachte ein Spendenaufkommen von etwa 110 Mill DM zur Linderung der Not in den am meisten betroffenen afrikanischen Ländern, appellierte aber mehr ans Mitleid als an die Solidarität und hat das Bewusstsein von der Notwendigkeit wahrhaft partnerschaftlicher Beziehungen zwischen Nord und Süd gewiss nicht gefördert. Wie es nach dem Erliegen des Nord-Süd-Dialogs und angesichts des in den letzten Jahren rauher gewordenen internationalen Klimas auf der Ebene der Weltorganisation mit dem Bewusstsein von den Ursachen der ›afrikanischen Krise‹ und mit der Möglichkeit steht, gemeinsam Lösungsansätze zu finden, wird nachfolgend untersucht.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Sicherheitsrat

    Tätigkeit 2008Sicherheitsrat

    17.12.2009
    - Sudan höchste Priorität - Piraterie am Horn von Afrika - Uneinigkeit bei den Krisen in Georgienund Simbabwe mehr

  • Afrika: freiwillige und unfreiwillige ›Politikerformen‹

    Die 13. Sondergeneralversammlung der Vereinten Nationen (27. Mai - 1. Juni 1986)Afrika: freiwillige und unfreiwillige ›Politikerformen‹

    01.06.1986
    Am Ende fünftägiger intensiver Beratungen stand ein Konsensergebnis: Als Don Jaime de Pinies, Präsident der UN-Generalversammlung, an einem Sonntagabend zur Abstimmung schritt, war die Annahme des Aktionsprogramms der Vereinten Nationen für die… mehr

  • Über Abhängigkeit und Unterdrückung

    Externe und interne Ursachen der ›afrikanischen Krise‹Über Abhängigkeit und Unterdrückung

    01.06.1986
    Mit der Verabschiedung des ›Aktionsprogramms der Vereinten Nationen für die wirtschaftliche Gesundung und Entwicklung Afrikas (1986-1990)‹ ist am 1 .Juni die 13. Sondergeneralversammlung der Vereinten Nationen in New York zu Ende gegangen. Sie war… mehr

  • Unmenschliche Embargos

    Unmenschliche Embargos

    01.06.1996
    Nichts anderes als eine Chiffre für die unipolare Welt unserer Tage ist die vielbeschworene ›neue Weltordnung‹. Angesichts der gegenwärtigen Kräfteverhältnisse ist der Sicherheitsrat kaum mehr als der Notar amerikanischer Ziele und Wünsche. Dies wird… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 1/1985

    VEREINTE NATIONEN Heft 1/1985

    01.02.1985