Menü

Reform der Entwicklungsfinanzierung durch ›Automatisierung‹?

Besprechung des Buches: Hauser, Heinz-Michael, Reform der Entwicklungsfinanzierung durch ›Automatisierung‹? Begründung, Ausgestaltung und Umsetzung eines internationalen Reformkonzepts, Baden-Baden: Nomos (Reihe Internationale Kooperation, Bd.30) 1986.

Das könnte Sie auch interessieren


  • UNCTAD VII

    UNCTAD VII

    01.12.1987
    UNCTAD VII: Nettotransfer in die Industrieländer - Positives Ergebnis trotz skeptischer Erwartungen - Recht auf Entwicklung vor Pflicht zum Schuldendienst (37). mehr

  • Vierte Entwicklungsdekade: ein neuer Anlauf

    Zur Finanzierung der internationalen ZusammenarbeitVierte Entwicklungsdekade: ein neuer Anlauf

    01.06.1991
    Im Zeitvergleich erscheint die Erste Entwicklungsdekade als ein erfolgreiches Jahrzehnt - wenn man ›Entwicklung‹ mit Wachstum des Bruttosozialprodukts (BSP) gleichsetzt beziehungsweise am Pro-Kopf-Einkommen misst; letzteres lag im Durchschnitt aller… mehr

  • Wie die Afrika-Politik der G20 den Agenda 2030-Prozess unterminiert

    10.12.2018
    Afrikanische Länder sollen für privates Kapital attraktiver werden. Wenn sich die Rahmenbedingungen nicht ändern, werden durch solche Investitionen aber neue Ausplünderungszyklen befördert. mehr

  • Die G20-Afrika-Partnerschaft – besser als ihr Ruf

    22.03.2019
    Die Afrika-Partnerschaft der G20 steht in der Kritik: Sie fördere Ausbeutung, unterminiere die UN-Nachhaltigkeitsziele oder diktiere Regierungen von außen die Politik. Doch das Gegenteil ist der Fall, wenn Eigenverantwortung ernst genommen wird –… mehr

  • UNCTAD

    Zweite LDC-Konferenz der Vereinten NationenUNCTAD

    01.02.1991
    UNCTAD: Zweite LDC-Konferenz der Vereinten Nationen - Enttäuschender Verlauf des SNPA - Weiteres Aktionsprogramm für die neunziger Jahre - Neue Akzente - Zurückhaltung bei den Geberländern (2). mehr