Menü

Privilegien und Haftung Internationaler Gerichtshof

IGH: Gutachten zur Immunität eines Sonderberichterstatters der Menschenrechtskommission – Verbindlichkeit vereinbart – Haftung der UN für durch ihre Beauftragten verursachte Schäden.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Ernte von Schildkröteneiern

    Internationaler GerichtshofErnte von Schildkröteneiern

    01.05.2004
    IGH: Streit um Inseln zwischen Indonesien und Malaysia – Interessen der Philippinen – Historische Titel und Selbstbestimmungsrecht – Erwerb der Souveränität durch Vertrag – Bedeutung von Karten – Erwerb der Souveränität durch Sukzession und durch… mehr

  • IGH

    IGH

    01.02.1990
    IGH: Erstmalig Gutachten auf Antrag des Wirtschafts- und Sozialrats - Privilegien und Immunitäten von Sachverständigen der UN - Fall Mazilu (4). mehr

  • Zehn Jahre UN-Menschenrechtsrat

    Zwischen Politisierung und PositionierungZehn Jahre UN-Menschenrechtsrat

    04.07.2016
    Im Jahr 2016 besteht der Menschenrechtsrat seit zehn Jahren. Anders als im Jahr 2011 geht das Jubiläum nicht mit einem Überprüfungsprozess einher. Dieser Beitrag untersucht die Arbeit und Entwicklungschancen des Rates an ausgewählten Beispielen. Vier… mehr

  • Sudanesische Menschenrechtsbilanz

    Innenansichten der Rolle eines SonderberichterstattersSudanesische Menschenrechtsbilanz

    01.05.2002
    Seit Anfang 2001 mache ich auf dem Gebiet der internationalen Menschenrechtspolitik eine ganz neue Erfahrung: Als Sonderberichterstatter der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen habe ich diesem Gremium und auch der UN-Generalversammlung… mehr

  • Menschenrechts-Unterkommission

    Menschenrechts-Unterkommission

    01.02.1993
    Menschenrechts-Unterkommission: Sonderberichterstatter zu Rassismus und Fremdenfeindlichkeit - Richtlinien für die Arbeit des Gremiums - Expertin Opfer rassistischer Behandlung (4). mehr