Menü

›Practice What You Preach‹ Die UN und der Schutz von Menschenrechten in Friedensoperationen und Sanktionspolitik

Der Schutz der Menschenrechte gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Vereinten Nationen. Durch die Ausweitung ihres Tätigkeitsspektrums läuft die Organisation immer mehr Gefahr, selbst Menschenrechte zu verletzen. Deshalb sind die UN zunehmend gefordert, auch ihr eigenes Handeln an Menschenrechtsstandards auszurichten. Dieser Beitrag analysiert die Maßnahmen, die von den Vereinten Nationen zum Schutz vor sexueller Ausbeutung und willkürlicher Inhaftierung in Friedensoperationen sowie zum Schutz sozialer und politischer Grundrechte in Sanktionsregimen eingerichtet wurden.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Sanktionen und Menschenrechte

    Sanktionen und Menschenrechte

    08.08.2008
    Buchbesprechung von: Gregor Schotten Wirtschaftssanktionen der Vereinten Nationen im Umfeld bewaffneter Konflikte. Zur Bindung des Sicherheitsrats an individualschützende Normen Buchbesprechung von: Noah Birkhäuser Sanktionen des Sicherheitsrats… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 6/1974

    VEREINTE NATIONEN Heft 6/1974

    01.12.1974

  • Quo vadis MONUSCO? Zur aktuellen Lage in der Demokratischen Republik Kongo

    10.10.2017
    Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zeigt sich in seiner Resolution 2348 zunehmend besorgt über die Situation in der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo). Vor diesem Hintergrund hat die DGVN zu einem Gespräch zur aktuellen Lage in der DR… mehr

  • UN-Friedenssicherung in der Praxis

    Erfahrungen einer Ausbilderin in der Demokratischen Republik Kongo und in der WestsaharaUN-Friedenssicherung in der Praxis

    28.06.2012
    Aus- und Weiterbildung gehört mittlerweile zum Kernbestandteil einer jeden beruflichen Karriere. Bei den Vereinten Nationen wurde dies erst Anfang der neunziger Jahre erkannt, und in den UN-Friedensmissionen wurden Ausbildungseinheiten erst ab dem… mehr

  • »Keine Armee der Welt ist dafür ausgebildet, Zivilisten zu schützen«

    Interview mit Alain Le Roy, dem ehemaligen UN-Untergeneralsekretär für Friedenssicherungseinsätze»Keine Armee der Welt ist dafür ausgebildet, Zivilisten zu schützen«

    20.12.2011
    Interview mit Alain Le Roy, dem ehemaligen UNUntergeneralsekretär für Friedenssicherungseinsätze, zur Überforderung in der Friedenssicherung, sexuellem Missbrauch, dem Schutz von Zivilisten, dem Mangel an Ressourcen, dem ›New Horizon‹-Prozess und… mehr