Menü

Das könnte Sie auch interessieren


  • Wie die Afrika-Politik der G20 den Agenda 2030-Prozess unterminiert

    10.12.2018
    Afrikanische Länder sollen für privates Kapital attraktiver werden. Wenn sich die Rahmenbedingungen nicht ändern, werden durch solche Investitionen aber neue Ausplünderungszyklen befördert. mehr

  • Die G20-Afrika-Partnerschaft – besser als ihr Ruf

    22.03.2019
    Die Afrika-Partnerschaft der G20 steht in der Kritik: Sie fördere Ausbeutung, unterminiere die UN-Nachhaltigkeitsziele oder diktiere Regierungen von außen die Politik. Doch das Gegenteil ist der Fall, wenn Eigenverantwortung ernst genommen wird –… mehr

  • UNCTAD

    Zweite LDC-Konferenz der Vereinten NationenUNCTAD

    01.02.1991
    UNCTAD: Zweite LDC-Konferenz der Vereinten Nationen - Enttäuschender Verlauf des SNPA - Weiteres Aktionsprogramm für die neunziger Jahre - Neue Akzente - Zurückhaltung bei den Geberländern (2). mehr

  • Rituale, Resolutionen und Frustrationen

    Die internationale VerhandlungsmaschinerieRituale, Resolutionen und Frustrationen

    01.08.1983
    Die zahlreichen Mammutkonferenzen im Rahmen der Vereinten Nationen haben nach Ansicht vieler Beobachter trotz oder vielleicht gerade wegen des hohen Aufwands bisher wenig an greifbaren Ergebnissen erbracht. Dabei haben sich erfolgshindernde Rituale… mehr

  • Vierte Entwicklungsdekade: ein neuer Anlauf

    Zur Finanzierung der internationalen ZusammenarbeitVierte Entwicklungsdekade: ein neuer Anlauf

    01.06.1991
    Im Zeitvergleich erscheint die Erste Entwicklungsdekade als ein erfolgreiches Jahrzehnt - wenn man ›Entwicklung‹ mit Wachstum des Bruttosozialprodukts (BSP) gleichsetzt beziehungsweise am Pro-Kopf-Einkommen misst; letzteres lag im Durchschnitt aller… mehr