Menü

Menschenrechte und ›Rechte der Völker‹ Eine Standortbestimmung

In einer Rundfunksendung ›UNESCO in der Krise‹ sind die ›Rechte der Völker‹ unlängst als ›gebrauchsfähige Instrumente für totalitäre und autoritäre Staaten zur Aushöhlung und Beseitigung der individuellen Menschenrechte‹ bezeichnet worden. Der Gesprächspartner (der Journalist Ernst-Otto Maetzke) hat zwar bestätigt, die Vereinigten Staaten und Großbritannien seien durch ›solche Politisierungsversuche aus der ehedem universalen Organisation vertrieben‹ worden, machte sich aber die pointierte Charakterisierung durch den Moderator nicht zu eigen, sondern sprach von ›politischem Unfug‹ und der unendlichen Mühsal, ihn vom Tisch zu bringen.

Das Verhältnis zwischen den beiden Kategorien von Rechten ist also nicht nur eine Frage der juristischen Semantik, sondern hat durchaus politische Akzente.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Das Selbstbestimmungsrecht der Völker im Völkerrecht der Gegenwart

    Bemerkungen zum Stand der DiskussionDas Selbstbestimmungsrecht der Völker im Völkerrecht der Gegenwart

    01.02.1977
    Mit dem Inkrafttreten der Menschenrechtskonventionen der Vereinten Nationen über wirtschaftliche, soziale und kulturelle sowie über politische und Bürgerrechte ist der Prozess der Inkorporation des Selbstbestimmungsgedankens in das universale… mehr

  • Der Begriff des Selbstbestimmungsrechts der Völker in heutiger Sicht

    Der Begriff des Selbstbestimmungsrechts der Völker in heutiger Sicht

    01.04.1982
    Die Wechselwirkung von Entkolonisierung und Völkerrechtsentwicklung wird am Beispiel des Selbstbestimmungsrechts der Völker besonders deutlich, wie aus dem folgenden Beitrag des früheren Sonderberichterstatters der Menschenrechts-Unter-kommission… mehr

  • Die Instrumente der UN gegen die Rassendiskriminierung

    Die Instrumente der UN gegen die Rassendiskriminierung

    01.02.1968
    Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat zwei wichtige Instrumente geschaffen, die bestimmt sind, der Rassendiskriminierung ein Ende zu bereiten. Am 20. November 1963 hat sie eine Erklärung über die Beseitigung jeglicher Form von… mehr

  • Die UN und Menschenrechte

    VEREINTE NATIONEN Heft 5/2011Die UN und Menschenrechte

    21.10.2011

  • Die UN-Behindertenrechtskonvention

    Grundlage für eine neue inklusive MenschenrechtstheorieDie UN-Behindertenrechtskonvention

    17.04.2010
    Die neue Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen ist ein modernes Menschenrechtsinstrument, das einen Paradigmenwechsel vom medizinischen zum menschenrechtlichen Modell von Behinderung darstellt. Mit der Konvention wurde der universal… mehr