Menü

Menschenrecht auf Demokratie Artikel 21 der Allgemeinen Erklärung als Bestandsgarantie des demokratischen Verfassungsstaats

Die Idee einer internationalen Verankerung von Menschenrechten ist sehr jung, auch wenn sich die meisten Bestandteile internationaler Rechte des Menschen, wie sie in der Deklaration der Vereinten Nationen von 1948 angelegt sind, auf Vorläufer in den französischen und amerikanischen Menschenrechtserklärungen des 18. Jahrhunderts beziehen. Ein völliges Novum stellt jedoch ein internationales Recht auf Demokratie dar.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Früchte zäher Kleinarbeit

    Der Einsatz der Vereinten Nationen für Entwicklung und Friedenskonsolidierung in ZentralamerikaFrüchte zäher Kleinarbeit

    01.10.1993
    Fortschreitende Verelendung weiter Kreise der Bevölkerung, hohe soziale Kosten der von IMF und Weltbank auferlegten Strukturanpassungsprogramme, voraussichtlich erhebliche Schäden durch die Diskriminierung des wichtigen Exportguts Banane seitens der… mehr

  • Die andere Art der Intervention

    Zur Rolle der Vereinten Nationen in DemokratisierungsprozessenDie andere Art der Intervention

    01.10.2003
    »Demokratie, Entwicklung und Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten bedingen und stärken einander. Die Demokratie beruht auf dem frei zum Ausdruck gebrachten Willen des Volkes, über seine politischen, wirtschaftlichen, sozialen und… mehr

  • Liga der Demokratien

    Ergänzung oder Umgehung der UN?Liga der Demokratien

    20.02.2009
    Das in den USA wieder zunehmend diskutierte Konzept einer ›Liga der Demokratien‹ läuft nicht nur auf eine riskante Polarisierung der Staatengemeinschaft hinaus, sondern auch auf eine Desavouierung der Vereinten Nationen. Dies heißt nicht, dass die… mehr

  • Musterbeispiel oder Normalfall

    Ein Jahrzehnt nachkolonialer politischer Herrschaft in NamibiaMusterbeispiel oder Normalfall

    01.10.2000
    Es hatte hohen Symbolgehalt, daß der Millenniums-Gipfel unter dem gemeinsamen Vorsitz zweier Staatsoberhäupter stand, die Nord und Süd repräsentierten. Den Wandel in der mittlerweile 55-jährigen Geschichte der Vereinten Nationen bringt schon die… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 5/2003

    VEREINTE NATIONEN Heft 5/2003

    01.10.2003