Menü

Mehr Ja als Nein, doch meistens Schweigen Das Abstimmungsverhalten der EG-Länder zum Südlichen Afrika

In der 28. ordentlichen Sitzungsperiode der Vollversammlung der Vereinten Nationen (18.9.-18.12.1973) kam es wiederum zu einer größeren Zahl von Abstimmungen zu Fragen des Südlichen Afrika. Eine Aufstellung über das Abstimmungsverhalten der EG-Länder in kontroversen Sachfragen zeigt folgendes Bild aus zwanzig Abstimmungen von besonderer Bedeutung in diesem Bereich [...].

Das könnte Sie auch interessieren


  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/1987

    VEREINTE NATIONEN Heft 2/1987

    01.04.1987

  • Bonns Namibia-Politik

    Resolution 435, Kontaktgruppe und besondere Verantwortung: eine kritische BestandsaufnahmeBonns Namibia-Politik

    01.04.1987
    Vor zehn Jahren, im April 1977, haben die damaligen westlichen Mitglieder des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen ihre ›Namibia-Initiative‹ eingeleitet, mit der sie den Übergang des Territoriums zur Unabhängigkeit unter Aufsicht und Kontrolle der… mehr

  • Wirklich ein Erfolg?

    Namibia und die Vereinten NationenWirklich ein Erfolg?

    24.10.1995
    Namibias Beziehungen zu den Vereinten Nationen sind so alt wie die Organisation selbst. Sie reichen sogar bis zu ihrer Vorgängerorganisation, dem Völkerbund, zurück, der im Jahre 1919 auf der Versailler Friedenskonferenz Namibia, das damalige… mehr

  • Entkolonisierung und Treuhandfragen

    NamibiaEntkolonisierung und Treuhandfragen

    01.06.1994
    Namibia: Resolution 432 (1978) des Sicherheitsrats verwirklicht - Walfischbucht und Pinguininseln jetzt integrierender Bestandteil des Landes - Auswirkung des politischen Wandels in Südafrika (12). mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/1991

    VEREINTE NATIONEN Heft 2/1991

    01.04.1991