Menü

Meeresverschmutzung, Meeresforschung und Technologietransfer

So wie der UN-Meeresbodenausschuss die Behandlung der Fragenkomplexe Meeresverschmutzung und Meeresforschung einem besonderen Unterausschuss übertragen hatte, setzte auch die Seerechtskonferenz für die Beratung der Tagesordnungspunkte 12 (Meeresverschmutzung) sowie 13 (Meeresforschung) und 14 (Technologietranfer) einen eigenen - dritten - Ausschuss ein. Aber sie übertrug diesem Gremium damit keine ausschließliche Zuständigkeit; denn auch der erste und der zweite Ausschuss befassen sich mit diesen Problemen. Bei dieser unklaren, aber der Interdependenz der von der Konferenz zu lösenden Probleme entsprechenden Zuständigkeitsverteilung sind Kompetenzkonflikte kaum vermeidbar. Insbesondere versuchte die Gruppe 77 hieraus Kapital zu schlagen, indem sie die Beratungen des 3. Ausschusses durch Parallelaktionen in den beiden anderen Ausschüssen begleitete. Nur der Umstand, dass diese Gremien wegen der Fülle der von ihnen vorrangig zu erörternden Fragen praktisch nicht in der Lage sind, sich darüber hinaus noch eingehend mit den Problemen der Meeresverschmutzung und der Meeresforschung zu befassen, hat solchen Aktionen bisher die Durchschlagskraft genommen. Es ist aber damit zu rechnen, dass sie in der nächsten Sitzungsperiode verstärkt und mit verfeinerten Methoden fortgesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Sicherheit der Schiffahrt und Schutz der Meeresumwelt

    Die Internationale Seeschiffahrts-Organisation (IMCO/IMO)Sicherheit der Schiffahrt und Schutz der Meeresumwelt

    01.06.1982
    IMO ist nicht etwa die französische Version von IMCO, der ›lnter-Governmental Maritime Consultative Organization‹ das wäre ›OICNM‹. Vielmehr ist IMO die Kurzform für die ›International Maritime Organization‹ und dies ist seit dem 22. Mai 1982 der… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 5/1974

    VEREINTE NATIONEN Heft 5/1974

    01.10.1974

  • Von der Freiheit zur Nationalisierung der Meere?

    Die dritte Seerechtskonferenz der VN in Caracas vom 20. Juni bis 29. August 1974Von der Freiheit zur Nationalisierung der Meere?

    01.10.1974
    Das Jahr 1974 könnte einmal in die Geschichte der Vereinten Nationen als das Jahr der großen Weltkonferenzen eingehen. Im April fand die Weltrohstoffkonferenz in New York statt, die Sondertagung der Generalversammlung für Rohstoffe und Entwicklung,… mehr

  • Seerecht

    8. Tagungsrunde der III. SeerechtskonferenzSeerecht

    01.10.1979
    Seerecht: 8. Tagungsrunde der III. Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen, erster und zweiter Teil - Revidierter Verhandlungstext (51). mehr

  • Der Tiefseebergbauteil des Seerechtsübereinkommens

    Probleme und LösungsaussichtenDer Tiefseebergbauteil des Seerechtsübereinkommens

    01.02.1990
    Kein anderer Teil des Seerechtsübereinkommens (SRÜ) hat international wie national so viele Kontroversen ausgelöst wie der Teil XI über den Tiefseebergbau. Sein Inhalt ist der Hauptgrund für die Entscheidung der Vereinigten Staaten, Großbritanniens… mehr