Menü

Klimapolitik anno 2015: Zwischen Wissen und Wahrheit

Besprechung der Bücher:

Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), Climate Change 2014 – Synthesis Report, Genf: WMO/UNEP, 2014, xvi+151 S.

 

Alliance of Small Island States (AOSIS), Tackling the Challenge of Climate Change. A Near-term Actionable Mitigation Agenda, Nauru: AOSIS 2014, xii+40 S.

 

Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), Klimaschutz als Weltbürgerbewegung. Sondergutachten, Berlin: WBGU 2014, xiv+134 S.

 

The Global Commission on the Economy and Climate, Better Growth, Better Climate. The New Climate Economy Report, Washington, D.C.: New Climate Economy 2014, v+308 S.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Für ein Protokoll zum Schutz von Klimaflüchtlingen

    Global Governance zur Anpassung an eine wärmere WeltFür ein Protokoll zum Schutz von Klimaflüchtlingen

    19.02.2008
    Der Klimawandel könnte die größte Flüchtlingskrise in der Geschichte der Menschheit auslösen. Über 200 Millionen Menschen, insbesondere in Afrika und Asien, könnten im Laufe des Jahrhunderts gezwungen werden, ihre Heimat zu verlassen, um an anderen… mehr

  • Noch eine Chance für den blauen Planeten

    Der Schutz des Weltklimas mittels des UN-RahmenübereinkommensNoch eine Chance für den blauen Planeten

    01.08.1992
    Die Gefahr einer vom Menschen verursachten weltweiten Klimaveränderung ist innerhalb kurzer Zeit zu einem Thema mit höchster politischer Priorität geworden. Auch in der öffentlichen Diskussion nimmt die Klimaproblematik breiten Raum ein. Die… mehr

  • UNEP

    UNEP

    01.08.1985
    UNEP: Schutz der Ozonschicht - Wiener Konvention zur Unterzeichnung aufgelegt (35). mehr

  • Sozialpakt: 50. und 51. Tagung 2013

    Sozialpakt: 50. und 51. Tagung 2013

    31.10.2014
    - Fakultativprotokoll in Kraft getreten - Rückstand bei Berichtsprüfung soll angegangen werden mehr

  • Die UN-Menschenrechtsausschüsse

    Arbeitsweisen und Rechtsprechung auf dem PrüfstandDie UN-Menschenrechtsausschüsse

    31.10.2014
    Als ein wichtiges Ergebnis des Reformprozesses erhalten die UN-Menschenrechtsvertragsorgane endlich die dringend benötigte zusätzliche Sitzungszeit. Für die weitere Stärkung ihres Systems sollten die Ausschüsse jedoch auch auf Kritik an ihrer… mehr