Menü

Internationaler und nationaler Rechtsschutz für Flüchtlinge Gegenwärtige Bemühungen des Hohen Flüchtlingskommissars

Die Flüchtlingsströme sind in den vergangenen Jahren und Monaten dramatisch angewachsen. Weit über 10 Millionen Flüchtlinge gibt es gegenwärtig auf der Welt. Allein in Somalia halten sich eineinhalb Millionen Flüchtlinge aus Äthiopien auf, von denen 765 000 in Lagern untergebracht sind, deren Versorgung infolge des durch die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Golfregion verursachten Ölmangels in Somalia aufs äußerste gefährdet ist. In Pakistan hat die Zahl der Flüchtlinge aus Afghanistan inzwischen ebenfalls die Millionengrenze überschritten. Etwa 100 000 Flüchtlinge sind in diesem Jahr aus dem Tschad in Kamerun eingetroffen. Mehr als 13 000 Menschen sind jüngst aus El Salvador geflohen. Der Flüchtlingsstrom aus Indochina ist zwar erheblich zurückgegangen, aber er ist noch nicht versiegt; obgleich seit 1975 über 500 000 Indochinesen mit Hilfe des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (United Nations High Commissioner for Refugees, UNHCR) in ein Drittland weitervermittelt werden konnten, warten in den Lagern Südostasiens noch immer mehr als 170 000 Menschen auf eine neue Heimat. Und dies sind nur einige der gegenwärtigen Krisengebiete.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Flucht und Asyl

    Flucht und Asyl


  • Asyl

    Asyl

    01.02.1984
    Asyl: Umstrittene Abschreckungsmaßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland - Besucher aus Genf - Differenzen zwischen Bonn und dem UNHCR nur teilweise ausgeräumt (5). mehr

  • Auf dem Bild sieht man UN-Blauhelme die sich einem UN-Camp nähern

    UN-Blauhelme im Südsudan – Mission failed?

    16.11.2016
    In Sichtweite von UN-Blauhelmen kam es im Juli 2016 zu schweren Gewalttaten gegenüber der Zivilbevölkerung. Eine von den Vereinten Nationen eingesetzte Untersuchungskommission legte nun ein umfassendes Gutachten vor, das den UN-Soldaten schweres… mehr

  • Jeder von uns kann auf den Wandel hinwirken

    Zur Verleihung der Dag-Hammarskjöld-Ehrenmedaille (19. November 1979)Jeder von uns kann auf den Wandel hinwirken

    01.02.1980
    Anlässlich ihres 25jährigen Bestehens verlieh die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen am 24. Oktober 1977 erstmals die Dag-Hammarskjöld-Medaille; erster Preisträger wurde der frühere UNCTAD-Generalsekretär Professor Prebisch (vgl. VN… mehr

  • In der Abenddämmerung stehen Zelte des UNHCR in einem Flüchtlingslager in Jordanien. Dazwischen spielen Kinder umher.

    Eine Wende im Flüchtlingsschutz der Vereinten Nationen?

    30.05.2016
    Die Ungleichverteilung ist gewaltig. Im Jahr 2014 kamen drei viertel aller Flüchtlinge weltweit aus nur elf Staaten und nur sieben Staaten alleine beherbergten fünfzig Prozent aller Flüchtlinge. Die Trends haben sich nach Angaben des UNHCR auch 2015… mehr