Menü

Internationale Gemeinschaft: ein Begriff mit Doppelcharakter

Der Begriff ›internationale Gemeinschaft‹ ist hilfreich, um politisches Handeln zu rechtfertigen. Er ist offen für unterschiedliche Vorstellungen einer gerechten globalen Ordnung; zugleich ermöglicht diese inhaltliche Offenheit das ›Erkaufen‹ von Legitimität bei gegensätzlichen Interessen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • UN-diplomatisch in 280 Zeichen

    UN-diplomatisch in 280 Zeichen

    24.02.2020
    US-Präsident Donald Trump habe durch seine Nutzung von Twitter die Sprache der Diplomatie verändert, so meinen viele. Die Ständigen Vertretungen der UN-Mitgliedstaaten verwenden heute via Twitter tatsächlich eine neue Sprache. Doch diese… mehr

  • Von Rice zu Power

    – die UN-Botschafterinnen unter Barack ObamaVon Rice zu Power

    21.10.2013
    Die USA sind eines der einflussreichsten Mitglieder der Vereinten Nationen. Ihre Haltung zur Weltorganisation ist daher für deren Handlungsspielraum maßgeblich. Nach acht Jahren der Regierung George W. Bush von 2001 bis 2009, die von einer kritischen… mehr

  • Individuum und Weltorganisation: Das Leben des Brian Urquhart

    Individuum und Weltorganisation: Das Leben des Brian Urquhart

    20.08.2020
    Brian Urquhart war die zweite Person, die offiziell in den Dienst der Vereinten Nationen eintrat. Er hat die Gründung der Weltorganisation aus nächster Nähe erlebt. Individuum und Institution sind hier aufs Engste miteinander verwoben, sodass das… mehr

  • Der Fall Assange – eine Bühne für politisches Theater?

    Das Mandat der Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierungen des UN-MenschenrechtsratsDer Fall Assange – eine Bühne für politisches Theater?

    30.08.2016
    Die Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierungen des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen hat im Februar 2016 ihre Stellungnahme zum Fall Julian Assange veröffentlicht. Darin stellt sie fest, dass es sich bei seinem freiwilligen Aufenthalt in… mehr

  • Die Definition der Aggression

    Die Definition der Aggression

    01.04.1982
    Besprechung des Buches: Bruha, Thomas, Die Definition der Aggression. Faktizität und Normativität des UN-Konsensbildungsprozesses der Jahre 1968 bis 1974, zugleich ein Beitrag zur Strukturanalyse des Völkerrechts, Berlin-München: Verlag Duncker &… mehr