Menü

Internationale Beamte im Dienst der Vereinten Nationen

I. Geschichtliches

 

Der Beruf des Internationalen Beamten hat eine junge Geschichte. Sie steht im engen Zusammenhang mit der Ausbildung des modernen Völkerrechts und der Intensivierung der internationalen Kontakte, die seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts durch die Schaffung internationaler Organisationen und Einrichtungen vor allem fachlicher und administrativer Art gekennzeichnet war.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Baustelle für mehr Gerechtigkeit

    Der Internationale Strafgerichtshof in seinem zweiten JahrBaustelle für mehr Gerechtigkeit

    01.08.2004
    Nicht einmal vier Jahre nach dem historischen Durchbruch der diplomatischen Staatenkonferenz in Rom vom 17. Juli 1998 trat der Gründungsvertrag für den Internationalen Strafgerichtshof (IntStGH; International Criminal Court, ICC) in Kraft: am 1. Juli… mehr

  • Berufsbild: internationaler Politdiplomat

    Kofi Annan als VorreiterBerufsbild: internationaler Politdiplomat

    01.08.2004
    Kofi Annan ist der siebente Generalsekretär der Vereinten Nationen – aber der erste, der aus dem UN-System selbst kommt. Bei seiner Wahl galt dieser Karrieresprung als ungeheuerlich, institutionell wie persönlich. Inzwischen wird darüber mit einer… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 6/2004

    VEREINTE NATIONEN Heft 6/2004

    01.12.2004

  • An Insider’s Guide to the United Nations

    An Insider’s Guide to the United Nations

    01.12.2004
    Besprechung des Buches: Fasulo, Linda, An Insider’s Guide to the United Nations, New Haven and London: Yale University Press 2004. mehr

  • Die Vereinten Nationen: Eine Innenansicht

    Die Vereinten Nationen: Eine Innenansicht

    01.05.2003
    Besprechung des Buches: Göthel, Dieter, Die Vereinten Nationen: Eine Innenansicht. 2., neu bearbeitete Ausgabe, Berlin: Auswärtiges Amt 2002. mehr