Menü

Innenrevision in den Vereinten Nationen - eine neue Erfahrung

Vom 22. bis 24. Oktober 1995 versammelten sich mehr als 150 Staats- und Regierungschefs, stellvertretend für die große Mehrheit der UN-Mitgliedstaaten, in New York, um den fünfzigsten Geburtstag der Weltorganisation feierlich zu begehen. In den drei Tagen der Sondergedenksitzung der Generalversammlung kam jeder von ihnen für fünf Minuten zu Wort übrigens eine bemerkenswerte, sonst in UN-Veranstaltungen nicht übliche Selbstdisziplinierung, und alle stimmten darin überein, daß die Vereinten Nationen in den ersten fünf Jahrzehnten ihres Bestehens Nützliches geleistet haben und in der Zukunft eine noch wichtigere Rolle in der Weltpolitik werden einnehmen müssen.

Fast alle Redebeiträge enthielten auch den Ruf nach Reformen: die Weltorganisation müsse effizienter werden, sich besser auf künftige Herausforderungen einstellen, ihre Prioritäten überdenken, kostenbewußter arbeiten. Eine genauere Analyse der einzelnen Ansprachen zeigt allerdings, daß nur wenige konkrete Aussagen darüber gemacht wurden, was denn eigentlich reformiert werden müsse und wie dabei vorzugehen sei. Die am Schluß der Festsitzung angenommene feierliche Erklärung (Text: VN 1/1996 S. 34ff.) sagt lediglich, die Organisation bedürfe der »Reform und Modernisierung« und die Verwaltung müsse mit den ihr zugeteilten Mitteln »wesentlich effizienter und effektiver« umgehen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Die neue Finanzordnung der Vereinten Nationen

    Ein weiterer Schritt auf dem Wege der ReformenDie neue Finanzordnung der Vereinten Nationen

    01.05.2003
    Wer mit der Finanzordnung der Vereinten Nationen und ihren nachgeordneten Vorschriften umzugehen hat – die Bediensteten des UN-Sekretariats, Ministerialbeamte in den Hauptstädten der Mitgliedstaaten, Rechnungsprüfer, Staatenvertreter – mußte sich bis… mehr

  • Generalversammlung

    66. Tagung 2011/2012 | HaushaltGeneralversammlung

    28.06.2012
    - 5,152 Mrd. US-Dollar ordentlicher Haushalt für 2012/2013 - Neuordnung der Finanzierung von besonderen politischen Missionen verschoben mehr

  • Des Kaisers neue Kleider

    Von der Schwierigkeit, das Personalmanagement der Vereinten Nationen zu reformierenDes Kaisers neue Kleider

    01.02.2002
    Reform in den Vereinten Nationen – das ist zunächst eine unendliche Geschichte. Vordergründig geht es dabei um die Anpassung der Weltorganisation an geänderte Verhältnisse, denn die »Fähigkeit zu Reformen ist eine Überlebensbedingung politischer… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/2001

    VEREINTE NATIONEN Heft 2/2001

    01.04.2001

  • Ergebnisorientiertes Haushalten

    Erste Erfahrungen mit einem neuen Budgetverfahren im Verband der Vereinten NationenErgebnisorientiertes Haushalten

    01.04.2000
    Das Schicksal von Reformschritten in den Vereinten Nationen und darüber hinaus in internationalen Organisationen im allgemeinen ist regelmäßig mit dem Haushalt verknüpft; aus naheliegenden Gründen spielt das Budget eine Schlüsselrolle bei der… mehr