Menü

IGH Tätigkeiten 2014

- Seegrenzurteil versöhnt Peru und Chile

- Urteil zu Japans Walfang mit wenig Wirkung

- Nur drei Staaten stellen sich Verfahren zu Nuklearwaffen

Das könnte Sie auch interessieren


  • Logo der 10-Jahres Feier der Erklärung, ©UN

    Öl-Verträge in Peru bedrohen die Rechte der indigenen Bevölkerung

    14.08.2017
    Am 8. August, dem Internationalen Tag der indigenen Bevölkerungen der Welt, jährte sich zum zehnten Mal die Annahme der Erklärung der Vereinten Nationen über die Rechte der indigenen Völker. Noch immer ist der Schutz der Indigenen jedoch nicht… mehr

  • Recherchereise zu UNHCR-Projekten in Kolumbien und Peru

    09.05.2019
    Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen besuchte vom 16. bis 24. März 2019 mit einer Gruppe von acht Journalistinnen und Journalisten Kolumbien und Peru. Im Zentrum standen die Aktivitäten des UNHCR bei der Unterstützung von Flüchtlingen… mehr

  • Nichtverbreitungsvertrag

    Nichtverbreitungsvertrag

    01.10.1980
    Nichtverbreitungsvertrag: Zweite Überprüfungskonferenz an Abrüstungsfrage gescheitert - Peru droht mit Aufkündigung (41). mehr

  • IGH: Tätigkeit 2015

    IGH: Tätigkeit 2015

    30.08.2016
    - Tatbestand des Völkermords im Fall Kroatien gegen Serbien nicht erfüllt - IGH zuständig für Verfahren Bolivien gegen Chile - Nicaragua hat Souveränität Costa Ricas verletzt mehr

  • Sozialer Sprengstoff liegt nicht bloß im Süden

    Vor dem Weltgipfel für soziale EntwicklungSozialer Sprengstoff liegt nicht bloß im Süden

    01.12.1994
    Maßnahmen zur Bekämpfung von Armut, Arbeitslosigkeit und sozialer Ausgrenzung sollen Staats- und Regierungschefs aus aller Welt Anfang kommenden Jahres beschließen, wenn sie in Kopenhagen zum Weltgipfel für soziale Entwicklung (World Summit for… mehr