Menü

IGH Libyen gegen den Tschad

IGH: Tibesti-Gebirge bleibt tschadisch - Umfangreiche Gebietsansprüche Libyens zurückgewiesen - Auslegung gültiger Verträge führt zu eindeutigem Ergebnis (9).

Das könnte Sie auch interessieren


  • Tschad

    Tschad

    01.12.1983
    Tschad: Verschärfung des Konflikts, trotzdem keine Entscheidung im Sicherheitsrat - Novum einer getrennten Behandlung zweier Anträge zum gleichen Thema (37). mehr

  • Tschad

    Tschad

    01.08.1983
    Tschad: Schlagabtausch mit Libyen im Sicherheitsrat - Ratspräsidentin Kirkpatrick und der Konsens (28). mehr

  • Auf dem Weg zur Relativierung der inneren Souveränität bei Friedensbedrohung

    Zu den Libyen-Resolutionen des SicherheitsratsAuf dem Weg zur Relativierung der inneren Souveränität bei Friedensbedrohung

    01.04.1992
    In seiner vielzitierten Botschaft an den Kongress vom 29.Januar 1991 zur Lage der Nation hatte der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika die erfolgreiche Beendigung des Golfkriegs als Chance gekennzeichnet, ›die langgehegte Hoffnung auf eine… mehr

  • Hilfreicher Schadensersatz

    Internationaler GerichtshofHilfreicher Schadensersatz

    01.05.2004
    IGH: Beendigung des Lockerbie-Falles – Einvernehmen der Parteien über die Streichung – Annäherung zwischen Libyen und Großbritannien sowie den USA. mehr

  • Späte Gerechtigkeit für Lockerbie

    Libyen: Parallele Befassung von Sicherheitsrat und Internationalem GerichtshofSpäte Gerechtigkeit für Lockerbie

    01.02.2000
    Sicherheitsrat und Internationalem Gerichtshof – Teilerfolg Libyens im Haag – Sanktionen letztlich erfolgreich – Durchbruch durch Vermittlung Mandelas. mehr