Menü

Hehre Ziele, klares Scheitern Die Schlussbilanz des Aktionsprogramms der Vereinten Nationen für Afrika (UNPAAERD)

Mit einem Eklat begann am 7.November 1991 um 10.05 Uhr die 43.Plenarsitzung der 46.Ordentlichen Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York: Der norwegische Botschafter Martin Huslid weigerte sich angesichts einer ›Versammlung, die sich nicht versammelt hat‹, die Debatte zur Überprüfung des Aktionsprogramms der Vereinten Nationen für die wirtschaftliche Gesundung und Entwicklung Afrikas (1986-1990) (UNPAAERD) zu beginnen. Schon der damalige UN-Generalsekretär Javier Pérez de Cuéllar hatte den Ad-hoc-Plenarausschuss; der die Debatte vorbereitete und über dessen Ergebnisse Huslid als Vorsitzender des Ausschusses berichten sollte, am 3.September 1991 vor nahezu leeren Sesseln eröffnen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Afrika: weder Gesundung noch Entwicklung

    Zwischenbilanz des Aktionsprogramms der Vereinten Nationen für 1986 bis 1990 (UNPAAERD)Afrika: weder Gesundung noch Entwicklung

    01.04.1989
    »Einen historischen Wendepunkt für den afrikanischen Kontinent« sah seinerzeit der Außenminister der Vereinigten Staaten, George Shultz, in der 13. Sondergeneralversammlung der Weltorganisation. Diese verabschiedete am 1. Juni 1986 das… mehr

  • UNPAAERD

    UNPAAERD

    01.04.1991
    UNPAAERD: Sachverständigengruppe äußert sich zu den Problemen Afrikas im Rohstoffbereich - Afrikanische Kritik - Gesamtkonzept fehlt (13). mehr

  • Afrikas Agrar- und Emährungsproblem: Kultur-, nicht Produktionskrise

    Afrikas Agrar- und Emährungsproblem: Kultur-, nicht Produktionskrise

    01.08.1984
    Afrika rückt immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses der Weltöffentlichkeit. Dies um so stärker, je mehr sich das Ausmaß der Probleme der Unlösbarkeit und Hoffnungslosigkeit zu nähern scheint. Armut, Hunger, Krankheiten, Dürre, Ernteausfälle,… mehr

  • Im Jahr der ›Afrikanischen Krise‹

    Im Jahr der ›Afrikanischen Krise‹

    01.08.1984
    Dürre, Hunger, Unterernährung, Bürgerkriegswirren, Menschen auf der Flucht - so, nur so scheint sich Afrika im Jahre 1984 darzustellen. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinen Nationen (FAO) schlägt Alarm, UN-Generalsekretär… mehr

  • Deutsche Leistungen an den Verband der Vereinten Nationen

    Deutsche Leistungen an den Verband der Vereinten Nationen

    01.02.1996
    In fast schon regelmäßigen Abständen erklärt Generalsekretär Boutros Boutros-Ghali die Vereinten Nationen für bankrott. Tatsächlich hat sich die längst chronische Finanznot mittlerweile zur akuten Krise ausgewachsen. mehr