Menü

Für Wiederaufbau und Entwicklung

Besprechung des Buches: Seib, Friedrich Georg, Für Wiederaufbau und Entwicklung. Erinnerungen und Erfahrungen im deutschen und internationalen Dienst, Heiligenstadt: Cordier 2001.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Eine Textilarbeiterin mit pinker Gesichtsmaske in Bangladesch bei der Arbeit.

    Lieferketten in der Krise: Der Textilsektor in Bangladesch

    22.06.2020
    Die hohe Abhängigkeit von ausländischen Märkten hat die Textilbranche in Niedriglohnländern in der Coronakrise schwer getroffen. Als in Europa Bekleidungsgeschäfte und Kaufhäuser geschlossen blieben, waren in Bangladesch über zwei Millionen Menschen… mehr

  • Menschenwürdige Arbeit:

    vorrangige Aufgabe im neuen JahrtausendMenschenwürdige Arbeit:

    01.04.2000
    Unsere Organisation hat eines der bewegtesten Jahrhunderte der Menschheitsgeschichte miterlebt. Franklin D. Roosevelt, der damalige Präsident der Vereinigten Staaten, erinnerte 1941 an die Gründung der Internationalen Arbeitsorganisation… mehr

  • Ratlosigkeit und Paradigmenwechsel

    Die Moden der internationalen EntwicklungspolitikRatlosigkeit und Paradigmenwechsel

    01.12.1986
    Die siebziger Jahre waren durch einen Aufbruch in der Entwicklungspolitik gekennzeichnet, der im wesentlichen zwei Ursachen hatte: Die Vertreter der Industrieländer, insbesondere der westlichen, schienen den für die ›Entwicklung‹ notwendigen… mehr

  • Unvergessenes Genf

    Ein Jahrzehnt im Internationalen ArbeitsamtUnvergessenes Genf

    24.10.1985
    An einem unfreundlichen Dezembertag, kurz vor Weihnachten 1938, versammelte der Direktor des Internationalen Arbeitsamts - des Sekretariats der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) -, Harold Beresford Butler, zwei Dutzend jüngerer Beamter seines… mehr

  • ›Radikale‹ im öffentlichen Dienst als Thema des internationalen Rechts

    Die Bundesrepublik Deutschland und das ILO-Übereinkommen Nr. 111›Radikale‹ im öffentlichen Dienst als Thema des internationalen Rechts

    01.06.1986
    Der Ausschluss sogenannter Extremisten vom öffentlichen Dienst ist seit den Ministerpräsidentenbeschlüssen vom Januar 1972 eine Art Dauerbrenner der allgemeinpolitischen wie der verfassungsrechtlichen Diskussion in der Bundesrepublik Deutschland.… mehr