Menü

Friedens- und Entwicklungsberater als Präventionsinstrument

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres hat betont, dass Präventionsmaßnahmen in allen Arbeitsbereichen der Vereinten Nationen ergriffen werden sollten. Ein übergreifendes Präventionsinstrument sind die Friedens- und Entwicklungsberater (PDAs).

Das könnte Sie auch interessieren


  • VEREINTE NATIONEN Heft 6/1970

    VEREINTE NATIONEN Heft 6/1970

    01.12.1970

  • Vertreter, Vermittler und mehr als Verwalter

    Die Arbeit der Sondergesandten des UN-GeneralsekretärsVertreter, Vermittler und mehr als Verwalter

    20.06.2013
    Die Arbeit der UN-Sondergesandten hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem wesentlichen Teil der Bemühungen der Weltorganisation für Frieden und Sicherheit herausgebildet. Ihre Anzahl ist seit Gründung der Vereinten Nationen signifikant… mehr

  • Wandel durch Anpassung

    Sechzig Jahre Friedenssicherung durch die Vereinten NationenWandel durch Anpassung

    01.05.2005
    Das ›Peacekeeping‹ wurde von den UN erfunden. In diesem Bereich hat sich die Organisation also sehr wohl als anpassungsfähig erwiesen. Die 60 bisher erfolgten Friedenseinsätze wandelten sich im Laufe der Jahre von reiner Waffenstillstandsbeobachtung… mehr

  • Die ›Human Rights up Front‹-Initiative der UN

    Die ›Human Rights up Front‹-Initiative der UN

    03.07.2017
    Mit seiner Präventionsagenda knüpft UN-Generalsekretär António Guterres an die ›Human Rights up Front‹-Initiative seines Vorgängers an. Diese verzahnt Mechanismen zur Frühwarnung vor schweren Menschenrechtsverletzungen, stärkt die Arbeit der… mehr

  • Polizeikontrollen 3 Männer

    Friedenskonsolidierung in der Elfenbeinküste – Eine Erfolgsgeschichte?

    18.03.2017
    Sechs Jahre nach Ende der ivoirianischen Wahlkrise 2010/2011, der 3000 Menschen zum Opfer fielen, bereitet sich die Mission der Vereinten Nationen ONUCI (Opération des Nations Unies en Côte d’Ivoire) auf den baldigen Abzug aus der Elfenbeinküste vor.… mehr