Menü

FRELIMO und RENAMO, ONUMOZ und UNOHAC Der Beitrag der Vereinten Nationen zum Friedensprozess in Mosambik

In der internationalen Debatte über neuartige Ansätze der humanitären Hilfe, der Friedenssicherung, Friedensschaffung und Friedenskonsolidierung mit UN-Beteiligung sind Kambodscha und Somalia zu »Experimentierfeld(ern) der internationalen Gemeinschaft« stilisiert worden. Angesichts der jüngsten Entwicklungen scheint Somalia einen Spezialfall des graduellen Übergangs von einem zunächst humanitär orientierten Einsatz der internationalen Gemeinschaft zu einer Art gewalttätiger Friedenssicherung (violent peace-keeping) zu markieren, der mehr Probleme zu schaffen als zu lösen scheint. Dagegen muss die Friedensoperation in Kambodscha, die UNTAC, auch auf Grund ihrer »Superlative«, als zwar einigermaßen erfolgreiches, aber kaum anderswo wiederholbares Experiment betrachtet werden. Von der Weltöffentlichkeit fast unbeachtet vollzieht sich dagegen in Mosambik ein Friedensprozess, in dem die UN in Form der »Operation der Vereinten Nationen in Mosambik«, der ONUMOZ, eine bescheidene, angepasste, aber dennoch strukturbildende Rolle spielen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Auf dem Bild sieht man UN-Blauhelme die sich einem UN-Camp nähern

    UN-Blauhelme im Südsudan – Mission failed?

    16.11.2016
    In Sichtweite von UN-Blauhelmen kam es im Juli 2016 zu schweren Gewalttaten gegenüber der Zivilbevölkerung. Eine von den Vereinten Nationen eingesetzte Untersuchungskommission legte nun ein umfassendes Gutachten vor, das den UN-Soldaten schweres… mehr

  • Hochrangiges Treffen in der Generalversammlung zu Peacebuilding und Sustaining Peace (UN Photo/Evan Schneider)

    Die UN und der stabile Frieden – was hat es mit „Sustaining Peace“ auf sich?

    16.01.2020
    Weltweit ist die Zahl an Konflikten im vergangenen Jahrzehnt deutlich angestiegen. Die Vereinten Nationen versuchen diesem Trend mit einem neuen Leitgedanken entgegenzuwirken. Konfliktprävention und die Förderung friedensstärkender Strukturen sollen… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 6/1993

    VEREINTE NATIONEN Heft 6/1993

    01.12.1993

  • Nach Nkomati

    Mosambik in den Zwängen von Außenpolitik und AußenwirtschaftsbeziehungenNach Nkomati

    01.02.1985
    Zu den großen politischen Überraschungen des vergangenen Jahres zählte die - bis heute noch immer nicht voll verwirklichte - Vereinbarung Südafrikas mit Angola über den Rückzug der dort eingefallenen Truppen Pretorias vom 16. Februar sowie das einen… mehr

  • Wähler in Mosambik sitzen vor einem Wahllokal

    Mosambik 2020: Neue Chancen für den Frieden?

    22.04.2020
    Der Weg zum Frieden in Mosambik ist ein langwieriger Prozess. Die Parteien verstricken sich in Auseinandersetzungen und das Land sieht sich von vielschichtigen Herausforderungen konfrontiert. Wie diese zukünftig umgesetzt werden, ist ausschlaggebend… mehr