Menü

Die UN-Politik von EU und USA – Besserer Rechtsschutz

Auf welche Art und Weise bringen sich die Europäische Union in die Sonderorganisationen und untergeordneten Organe der Vereinten

Nationen ein? Je fachspezifischer die UN-Organisation und je größer die Kompetenzen der EU in diesem Bereich, desto größer sind die Beteiligungsmöglichkeiten. Der Vertrag von Lissabon wird die Möglichkeiten zwar nicht grundlegend verbessern, könnte aber den weiteren Ausbau der Beteiligungsrechte in den UN-Gremien fördern. ...

Das könnte Sie auch interessieren


  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/2010

    VEREINTE NATIONEN Heft 2/2010

    17.04.2010

  • UN-Kritik am europäischen Umgang mit Geflüchteten

    22.04.2016
    Aus aktuellem Anlass wird das Internetportal der DGVN „menschenrechte-durchsetzen.de“ um eine weitere Themenseite zu Flucht, Migration und zum Menschenrecht auf Asyl ergänzt. Angesichts der sich rapide verschlechternden Situation von Geflüchteten… mehr

  • Das schärfste Schwert des Staates

    10.12.2018
    Der erste Entwurf über ein verbindliches UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten verzichtet auf die Verpflichtung der Vertragsstaaten zur Einführung eines nationalen Unternehmensstrafrechts. Ein fatales Signal. mehr

  • Im Todestrakt

    Internationaler GerichtshofIm Todestrakt

    01.05.2004
    IGH: Mexiko gegen USA – Avena und andere – Erneute Verletzung der Konsularrechtskonvention – Einstweilige Anordnung – Formen der Wiedergutmachung – Überprüfung des innerstaatlichen Verfahrens – Gnadenerweis – Bedeutung für Parallelfälle. mehr

  • Deutscher Erfolg im Haag

    IGHDeutscher Erfolg im Haag

    01.10.2001
    IGH: Klage Deutschlands gegen die USA – Verletzung des Wiener Übereinkommens über konsularische Beziehungen im Fall La Grand – Übertragung von Individualrechten durch das Übereinkommen – Verbindlichkeit einstweiliger Anordnungen des Gerichtshofs –… mehr